+
Polizist schießt Mann in Hamburg nieder.

Notwehr

Hamburg: Polizist schießt Messer-Mann nieder

Hamburg - In Hamburg hält ein Polizist einen mit einem Messer bewaffneten Mann an. Es kommt zum Handgemenge, Pfefferspray wird eingesetzt. Dann eskaliert die Situation, am Ende fallen Schüsse.

Ein Polizist hat am Mittwoch in Hamburg einen mit einem Messer bewaffneten Mann niedergeschossen. Der 46 Jahre alte Beamte habe in einer offensichtlichen Notwehrsituation mehrfach geschossen und den 33 Jahre alten Mann mindestens einmal ins Bein getroffen, sagte Polizeisprecher Timo Zill. Der 33-Jährige wurde nach dem Vorfall im Stadtteil St. Georg zu einer Notoperation in ein Krankenhaus gebracht.

Den Schüssen war nach Zills Angaben ein Handgemenge zwischen dem Beamten in Zivil und seinem Widersacher vorangegangen. Der Polizist hatte den Unbekannten angehalten, nachdem er nach Polizeiangaben von zwei Frauen auf den offensichtlich aggressiv auftretenden und mit einem Messer bewaffneten Mann aufmerksam gemacht worden war. Der Mann habe eine Bewegung in Richtung des Beamten gemacht, woraufhin dieser Pfefferspray eingesetzt habe.

Nach einem Fluchtversuch habe der Polizist den Mann zu Boden gebracht, woraufhin dieser versucht habe, mit dem Messer anzugreifen. „Und in dieser - nach erstem Anschein - offensichtlichen Notwehrsituation hat der Kollege dann von seiner Schusswaffe mehrfach Gebrauch gemacht und hat eben diese Person angeschossen“, sagte Zill.

Zum Zustand des etwa 30 Jahre alten Mannes und zu seiner Identität konnte Zill zunächst keine Angaben machen. Die Schussabgabe in einer Überprüfungssituation sei eine psychisch belastende Situation für den Polizisten, er werde entsprechend betreut. „Das Dezernat für interne Ermittlungen ist in eigener Zuständigkeit tätig“, hieß es am Abend in einer Mitteilung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

120 Kilometer Verfolgungsjagd: Polizei schnappt Autodieb im Luxus-SUV
Nach einer wilden Verfolgungsjagd über rund 120 Kilometer durch Sachsen mit zwei Unfällen hat die Polizei in Bischofswerda einen mutmaßlichen Autodieb gefasst.
120 Kilometer Verfolgungsjagd: Polizei schnappt Autodieb im Luxus-SUV
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 1 Million Euro liegt im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
25-Jährige ist erfolgreiches Model - ihr Nebenjob verblüfft wirklich
Sandra Hunke aus Ostwestfalen-Lippe tritt auf Modemessen und in Fernsehserien auf. Doch das Model lebt in zwei ganz unterschiedlichen Welten. 
25-Jährige ist erfolgreiches Model - ihr Nebenjob verblüfft wirklich
Ist Glyphosat schuld? Krebskranker verklagt  Monsanto
Der Unkrautvernichter Glyphosat steht im Verdacht krebserregend zu sein. Ein Amerikaner ist sich sicher. In den USA hat der 46-Jährige nun den Staatgutriesen Monsanto …
Ist Glyphosat schuld? Krebskranker verklagt  Monsanto

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.