+
Die 13 Bewohner diese Wohnhauses wurden evakuiert. Drei von ihnen starben.

Drei Menschen starben

Hamburg: Ursache für Gasunglück gefunden

Hamburg - Drei Menschen starben als am Dienstag das Gas Kohlenmonoxid in einem Wohnhaus austrat. Nun scheint die Ursache gefunden.

Eine defekte Gaszentralheizung hat das Unglück mit drei Toten in Hamburg-Harburg ausgelöst. Der Sachverständige der Schornsteinfegerinnung habe am Donnerstag einen Fehler in der Brennwerttherme gefunden, teilte die Polizei mit. Dadurch konnte sich am Dienstag im Keller eine ungewöhnlich hohe Konzentration des giftigen Gases Kohlenmonoxid bilden. Die Anlage wurde stillgelegt und für weitere Untersuchungen beschlagnahmt. Die Bewohner können nun in ihre Wohnungen zurückkehren. 13 Menschen im Alter von 1 bis 84 Jahren seien noch mit Vergiftungserscheinungen im Krankenhaus, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare