+
Die 13 Bewohner diese Wohnhauses wurden evakuiert. Drei von ihnen starben.

Drei Menschen starben

Hamburg: Ursache für Gasunglück gefunden

Hamburg - Drei Menschen starben als am Dienstag das Gas Kohlenmonoxid in einem Wohnhaus austrat. Nun scheint die Ursache gefunden.

Eine defekte Gaszentralheizung hat das Unglück mit drei Toten in Hamburg-Harburg ausgelöst. Der Sachverständige der Schornsteinfegerinnung habe am Donnerstag einen Fehler in der Brennwerttherme gefunden, teilte die Polizei mit. Dadurch konnte sich am Dienstag im Keller eine ungewöhnlich hohe Konzentration des giftigen Gases Kohlenmonoxid bilden. Die Anlage wurde stillgelegt und für weitere Untersuchungen beschlagnahmt. Die Bewohner können nun in ihre Wohnungen zurückkehren. 13 Menschen im Alter von 1 bis 84 Jahren seien noch mit Vergiftungserscheinungen im Krankenhaus, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Kinder spielen in einem Wald in Oberbayern. Dabei machen sie eine grausame Entdeckung: Sie finden die Leiche einer Frau. Schnell wird klar - die Frau wurde gewaltsam …
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Ein übel riechendes Paket hat in Baden-Württemberg einen Großeinsatz ausgelöst.
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Es hört sich eher nach einem Sci-Fi-Drehbuch an: Der Russe Boriska Kipriyanovich behauptet, er habe vor seinem Leben auf der Erde bereits auf dem Mars gewohnt. Er …
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Lebenserwartung in Deutschland niedriger als in Spanien
Die Menschen in Deutschland sind heute im Schnitt gesünder als noch vor einigen Jahren. Doch im EU-Vergleich schneidet die Bundesrepublik nur mittelmäßig ab.
Lebenserwartung in Deutschland niedriger als in Spanien

Kommentare