+
Bei dem Unfall in Hamburg-Eppendorf kamen vier Menschen ums Leben.

Hamburger Todesraser hätte nicht fahren dürfen

Hamburg - Der Verursacher des tödlichen Unfalls in Hamburg-Eppendorf hätte einem medizinischen Gutachten zufolge nicht hinterm Steuer sitzen dürfen.

Der Angeklagte sei zweifelsfrei und wissentlich Epileptiker und habe im Jahr vor dem Unfall mit vier Toten mehrere Krampfanfälle gehabt, sagte der neurologische Sachverständige am Montag vor dem Hamburger Landgericht. Damit sei er nicht fahrtauglich gewesen. Das hätte ihm klar sein müssen.

Die Erkrankung sei 1992 erstmals diagnostiziert worden und ab 2005 mit Anti-Epileptika behandelt worden. Der Mann soll im März 2011 infolge eines epileptischen Anfalls einen schweren Unfall in Hamburg-Eppendorf verursacht haben, bei dem vier Menschen, darunter das Schauspielerpaar Dietmar und Sibylle Mues sowie der Sozialwissenschaftler Günter Amendt, starben.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 
Das Land Nordkorea wurde zum wiederholten Male von einem Erdbeben erschüttert. Einzelheiten zur Ursache sind bislang noch nicht bekannt. 
Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 
Mittlerweile fast 300 Tote nach Erdbeben in Mexiko
Seit dem schweren Erdbeben in Mexiko vom Dienstag haben Retter 70 Überlebende aus den Trümmern befreien können. Doch die Hoffnung auf weitere "Wunder" schwindet …
Mittlerweile fast 300 Tote nach Erdbeben in Mexiko
Germanwings-Absturz: Fast 200 Angehörige klagen in Essen
Nachdem sie vor einem US-Gericht abgeblitzt sind, klagen die Hinterbliebenen der Opfer des Germanwings-Absturzes nun in Deutschland. Fast 200 von ihnen ziehen vor das …
Germanwings-Absturz: Fast 200 Angehörige klagen in Essen
Jugendlicher läuft bei Rot über die Ampel und wird tödlich verletzt
Ein 16-Jähriger ignorierte am Freitagabend die Straßenordnung und lief trotz roter Ampel über die Straße. Ein Fehler, für den er bitter bezahlte. 
Jugendlicher läuft bei Rot über die Ampel und wird tödlich verletzt

Kommentare