+
Eine Maschine der Turkish Airlines.

Flugzeuge verhaken sich beim Einparken

Hamburg - Schrecksekunde am Hamburger Flughafen: Zwei türkische Passagierflugzeuge haben sich am Montag beim Einparken touchiert.

Es sei niemand verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Schaden sei gering. Eine Maschine der Gesellschaft Sun Express habe mit 167 Passagieren an Bord am Finger des Terminals gestanden und sollte nach Izmir fliegen. Der Pilot einer Turkish-Airlines-Maschine mit 185 Passagieren aus Istanbul sollte daneben einparken. Dabei sei er einer falschen Markierung gefolgt.

Das sind die sichersten Fluglinien der Welt

Das sind die sichersten Fluglinien der Welt

Die Tragflächen der beiden Flugzeuge hätten sich verhakt. Alle Passagiere hätten die Flugzeuge normal verlassen können, sagte eine Flughafensprecherin. „Es ist nur ärgerlich für die Fluggäste, weil die Maschinen am Boden bleiben müssen.“ Die Flugzeuge müssten zunächst repariert werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

16 Tote bei Busunglück in Italien
Sie waren in Frankreich und wollten zurück in ihre Heimat Ungarn, als ihr Bus in Italien in Flammen aufgeht. Bei dem tragischen Unglück nahe Verona sterben zahlreiche …
16 Tote bei Busunglück in Italien
Umfrage: Mehrheit für öffentliches Stillen
Berlin - Die Mehrheit der Menschen in Deutschland findet öffentliches Stillen laut einer Umfrage in Ordnung.
Umfrage: Mehrheit für öffentliches Stillen
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich um Schüler aus …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet
Am Ort des verschütteten Hotels in Italien ist keine Zeit zu verlieren: Am dritten Tag nach dem schweren Lawinenunglück ziehen Katastrophenhelfer immer noch Überlebende …
Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Kommentare