Hamburger Frachter rettet Weltumsegler

Hamburg - Die Besatzung des Hamburger Containerfrachters “Maersk Surabaya“ hat nach einem Bericht des Senders NDR 90,3 im Indischen Ozean drei Weltumseglern das Leben gerettet - in letzter Sekunde.

Die Jacht eines 68 Jahre alten Briten mit zwei weiteren Besatzungsmitgliedern an Bord sei im Sturm in Seenot geraten. Der Skipper, seit vier Jahren auf Tour rund um die Welt, hatte sich zuvor am Arm verletzt und einen Notruf abgesetzt. Kurz nach der Rettung der Weltumsegler sei die Jacht “Baccus“ gesunken, berichtete der Sender.

dpa

Rubriklistenbild: © ap (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder zehnte Deutsche ist einsam
Millionen Menschen sind von Einsamkeit und sozialer Isolation betroffen. Mit dem Alter nehmen die Probleme oft zu. Die Linke fordert politische Anstrengungen dagegen.
Jeder zehnte Deutsche ist einsam
Die Gefahr für Venedigs Kulturschätze
Venedig ist nicht nur der Markusdom. Venedig ist ein Gesamtkunstwerk. Unzählige Kunstschätze sind in den Fluten zerstört worden. Aber die Ideen, das einzigartige …
Die Gefahr für Venedigs Kulturschätze
Lieferengpässe bei Arzneien nehmen zu
Ibuprofen, Schilddrüsenmittel oder Blutdrucksenker - bei manchen Arzneien bleiben immer wieder die Regale in Apotheken leer. Ein Grund sind komplexe Lieferketten auf dem …
Lieferengpässe bei Arzneien nehmen zu
Kalifornien: Fünf Tote durch Schüsse in Wohnhaus
Drei Kinder und ihre Eltern in Kalifornien sterben durch Schüsse. Die Polizei hält den Vater für den Schützen, der sich nach der Bluttat selbst das Leben nimmt. Ein Kind …
Kalifornien: Fünf Tote durch Schüsse in Wohnhaus

Kommentare