+
Der Taxifahrer beim Prozessauftakt im Gericht.

Taxifahrer hält Frau in Kofferraum gefangen 

Hamburg - Eine junge Frau hat in Hamburg einen heftigen Alptraum erlebt: Ein Taxifahrer entführte die 32-Jährige und hielt sie stundenlang fest. Nun begann der Prozess gegen den 57-Jährigen.

Sie hat um ihr Leben geschrien, gebettelt und gegen die Tür geschlagen, doch nichts half: Sechs Stunden lang hielt ein Hamburger Taxifahrer eine junge Frau im Kofferraum seines Autos gefangen. Sein Mandant räume die vorgeworfene Tat ein, erklärte der Anwalt des 57-Jährigen beim Prozessauftakt vor dem Hamburger Landgericht. Es tue ihm leid, fügte der Angeklagte dann selbst noch hinzu.

Sein 32-jähriges Opfer war im September 2011 zu ihm in den Wagen gestiegen. Als sie den Taxifahrer auf einen Umweg aufmerksam machte, stieg der Mann laut Anklage aus, schlug der Frau ins Gesicht und sperrte sie in den Kofferraum.

“Ich dachte, er vergewaltigt mich und ich ende im Straßengraben“, sagte die 32 Jahre alte Frau am Mittwoch als Zeugin vor Gericht. Zwischendurch habe der Angeklagte noch angehalten und ihr gesagt, sie seien jetzt an einem See angekommen und dass sie hier nun ertrinken müsse. Stattdessen fuhr er aber weiter zu seinem Wohnhaus und stellte den Wagen - immer noch mit der Frau im Kofferraum - dort einfach ab.

Die Gefangene, die inzwischen mit ihrem Handy die Polizei alarmieren konnte, wurde dort nach sechs Stunden befreit. Nach eigenen Angaben hat der alkoholabhängige Mann vor der Fahrt mindestens zehn Whiskeys getrunken. Die Polizei stellte einen Blutalkoholwert von 0,8 Promille bei ihm fest.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tramperin seit einer Woche verschwunden
Leipzig (dpa) - Seit nunmehr einer Woche fehlt jedes Lebenszeichen von einer Tramperin aus Leipzig. Auch die Suche nach der 28-jährigen Studentin am Mittwoch sei …
Tramperin seit einer Woche verschwunden
Kaltfront läutet kalendarischen Sommer ein
Berlin (dpa) - Nach heißen Tagen beginnt der kalendarische Sommer heute mit einer leichten Abkühlung. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, überquert eine …
Kaltfront läutet kalendarischen Sommer ein
Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
Bristol (dpa) - US-Präsident Trump mit seinen morgendlichen Twittersalven scheint eine Ausnahme zu sein: Einer groß angelegten Auswertung von Tweets zufolge denken die …
Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
Steigender Meeresspiegel bedroht Statuen auf der Osterinsel
Mit ihren jahrhundertealten Steinfiguren mutet die Osterinsel mitten im Pazifik als verwunschenes Reiseziel an. Doch viele dieser Moai an der Küste sind gefährdet, denn …
Steigender Meeresspiegel bedroht Statuen auf der Osterinsel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.