+
Ein Foto des Schauspielers Dietmar Mues liegt zwischen den Blumen, die Trauernde an der Unfallstelle in Hamburg niedergelegt haben.

Hamburger Todesfahrer war unter Drogeneinfluss

Hamburg - Der Todesfahrer in Hamburg stand bei dem Horror-Unfall mit vier prominenten Opfern unter Drogen. Das hat nach einem Urin-Schnelltest nun auch ein Bluttest gezeigt.

“In seinem Blut wurde der Wirkstoff THC nachgewiesen“, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. THC ist in Haschisch oder Marihuana enthalten. Wie viel Rauschgift der 38-Jährige genommen hat und wie lange der Drogenkonsum zurücklag, blieb am Freitag weiter unklar.

Bei dem Unfall waren am vergangenen Samstag der Sozialwissenschaftler Günter Amendt, der Schauspieler Dietmar Mues und seine Ehefrau sowie die Bildhauerin Angela Kurrer getötet worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016: Das Jahr ist nun schon das dritte in Folge mit Temperaturrekord. Forscher weltweit schlagen Alarm - auch wenn 2017 etwas kühler werden könnte gehe es …
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Paris - Ein Lufthansa-Flugzeug ist nach der Landung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit dem Vorderrad von der Rollbahn abgekommen. Es wird angenommen, dass Glätte …
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare