+
Eine Hinweistafel neben dem Eingang der Sektion Tropenmedizin auf dem Gelände des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE). 

Hamburg

Uniklinik entlässt geheilten Ebola-Patienten

Hamburg - Der Hamburger Ebola-Patient ist nach fünf Wochen Klinikaufenthalt entlassen worden. Das teilte das Universitätsklinikum Eppendorf am Samstag mit.

„Es geht ihm gut, und er ist schon seit vielen Tagen nicht mehr infektiös. Wir freuen uns sehr für ihn, dass er nun in seine Heimat zurückkehren kann“, teilte das Krankenhaus mit. Der Mann aus dem Senegal hatte sich laut WHO beim Einsatz in einem Labor in Sierra Leone infiziert und war Ende August nach Hamburg gebracht worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können
Katharina Saalfrank kennen wir als RTL-„Super Nanny“. Die Expertin für Erziehungsfragen weiß, wieso es Eltern so schwer fällt, Nein zu sagen. Einen passenden Auszug aus …
Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können
Dutzende Feuerwehrleute unter Hochhaus verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Es wird befürchtet, dass viele Feuerwehrmänner, die …
Dutzende Feuerwehrleute unter Hochhaus verschüttet
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Bei einem Lawinenabgang auf ein Hotel im italienischen Erdbebengebiet sind nach Medienberichten zahlreiche Menschen ums Leben gekommen.
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Fast drei Viertel halten Raserei für großes Problem
Köln (dpa) - Raserei im Straßenverkehr halten fast drei Viertel der Bundesbürger für ein großes Problem. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des …
Fast drei Viertel halten Raserei für großes Problem

Kommentare