Eine Polizeiabsperrung ist bei einer Durchsuchung eines Waldstücks im Kölner Stadtwald zu sehen.
+
In einer Grünanlage in Hamm in Nordrhein-Westfalen ist eine Frauenleiche gefunden worden. (Symbolbild)

Festnahme am Montag erfolgt?

Passant entdeckt junge Frau (25) tot in Grünanlage: Band um Handgelenk des Opfers dient als Spur

  • Jennifer Lanzinger
    VonJennifer Lanzinger
    schließen

Eine junge Frau wird tot in einer Grünanlage entdeckt, sie war zuvor in der Innenstadt feiern. Es besteht der Verdacht auf ein Sexualdelikt.

Hamm - Es ist eine furchtbare Entdeckung, die ein Passant am Wochenende in Hamm in Nordrhein-Westfalen gemacht hat. Eine junge Frau wurde leblos in einer Grünanlage entdeckt. Nur wenige Stunden später konnten Ermittler offenbar einen Tatverdächtigen ausmachen.

Hamm: Passant entdeckt junge Frau (25) tot in Grünanlage - Opfer war offenbar zuvor feiern

Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Dortmund zunächst erklärt hatte, handelt es sich bei der Toten um eine 25-Jährige. Sie sei bei ihrem Auffinden teilweise unbekleidet in der Grünanlage nahe des Oberlandesgerichtes entdeckt worden. Eine Obduktion sollte noch am Sonntag stattfinden, eine Mordkommission hatte die Ermittlungen übernommen. Wie nun jedoch bekannt wurde, sollen Ermittler bereits einen Tatverdächtigen festgenommen haben.

Das zumindest berichtet die Bild. Demnach sei die Frau bei ihrem Auffinden bereits tot gewesen. Inzwischen habe sich demnach auch der Verdacht eines Sexualdelikts ergeben. Der Leichnam der 25-Jährigen habe zahlreiche Stichverletzungen aufgewiesen. Wie Bild weiter berichtet konnten Ermittler seit Sonntag bereits einen Tatverdächtigen ermitteln. Bei ihm soll es sich um einen 27 Jahre alten Mann handeln, er sei sogar bereits festgenommen worden.

Hamm/NRW: Junge Frau war offenbar zuvor in der Innenstadt feiern

Wie das Blatt weiter berichtet, soll die 25-Jährige bei ihrem Auffinden ein Einlass-Band an ihrem Handgelenk getragen haben. Wie Staatsanwalt Felix Giesenregen darin bestätigte, habe die junge Frau in der Nacht vor ihrem Tod „verschiedene Lokalitäten in der Innenstadt von Hamm aufgesucht.“ Ob der Mann einem Haftrichter vorgeführt wird, soll laut Bild noch am Montag geprüft werden.

Ein Mann hat am Samstagabend in Idar-Oberstein einen Mitarbeiter einer Aral-Tankstelle erschossen. Der Verdächtige flüchtete, wurde aber nun festgenommen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion