Mutmaßlicher Doppelmörder schweigt

Mann bringt Freund der Tochter mit Mistgabel um

Hanau - Wegen mutmaßlichen zweifachen Mordes ist ein 81-Jähriger in Hanau vor Gericht: Es soll seine Tochter und deren Freund mit einem Messer, einem Gewehr und einer Mistgabel getötet haben.

Ein 81-jähriger Mann soll seine Tochter und deren Lebensgefährten mit einem Küchenmesser, einem Gewehr und einer Mistgabel umgebracht haben. Er muss sich seit Donnerstag vor dem Landgericht im hessischen Hanau wegen Mordes verantworten. Er soll zunächst mit dem Messer auf seine Tochter eingestochen haben.

Dann soll er mit einem Gewehr im Hausflur auf den Lebensgefährten gewartet haben. Als die Tür sich öffnete, habe er auf den Mann geschossen. Danach habe er mit einer Mistgabel auf ihn eingestochen. Vor der Bluttat soll es in der Familie Streit gegeben haben. Der Angeklagte schwieg beim Beginn des Prozesses.

 Der Bruder der getöten Frau sagte als Zeuge, der Mann habe die Tat am Telefon als Versehen geschildert. Bei einer Rangelei mit dem Gewehr habe sich ein Schuss gelöst.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare