Mutmaßlicher Doppelmörder schweigt

Mann bringt Freund der Tochter mit Mistgabel um

Hanau - Wegen mutmaßlichen zweifachen Mordes ist ein 81-Jähriger in Hanau vor Gericht: Es soll seine Tochter und deren Freund mit einem Messer, einem Gewehr und einer Mistgabel getötet haben.

Ein 81-jähriger Mann soll seine Tochter und deren Lebensgefährten mit einem Küchenmesser, einem Gewehr und einer Mistgabel umgebracht haben. Er muss sich seit Donnerstag vor dem Landgericht im hessischen Hanau wegen Mordes verantworten. Er soll zunächst mit dem Messer auf seine Tochter eingestochen haben.

Dann soll er mit einem Gewehr im Hausflur auf den Lebensgefährten gewartet haben. Als die Tür sich öffnete, habe er auf den Mann geschossen. Danach habe er mit einer Mistgabel auf ihn eingestochen. Vor der Bluttat soll es in der Familie Streit gegeben haben. Der Angeklagte schwieg beim Beginn des Prozesses.

 Der Bruder der getöten Frau sagte als Zeuge, der Mann habe die Tat am Telefon als Versehen geschildert. Bei einer Rangelei mit dem Gewehr habe sich ein Schuss gelöst.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dänische Prinzessin Elisabeth gestorben
Nach langer Krankheit ist Prinzessin Elisabeth von Dänemark am Dienstagabend gestorben. Die 83-Jährige schlief friedlich ein, wie das Königshaus mitteilte.
Dänische Prinzessin Elisabeth gestorben
Blick aufs Smartphone stört Eltern-Kind-Beziehung
Auf dem Spielplatz ist der Blick aufs Smartphone für viele Eltern spannender als das Backen von Sandkuchen. Was heißt das für die Kinder?
Blick aufs Smartphone stört Eltern-Kind-Beziehung
Vermisste Tramperin: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen
Leipzig (dpa) - Nach dem Verschwinden einer Tramperin bei Leipzig haben Fahnder einen Tatverdächtigen mehr als 1500 Kilometer entfernt festgenommen. Der Mann sei in …
Vermisste Tramperin: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen
Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen
Romantischer wird es heute nicht mehr: Zwei Polizeibeamte finden während ihrer Tour einen mysteriösen Zettel. Als sie ihn lesen, sind sie zutiefst gerührt.
Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.