Vibrator im Gepäck? Frau findet obszöne Notiz

New York - Weil sie möglicherweise einen Vibrator mit sich führte, hat eine hübsche Amerikanerin eine obszöne Notiz von einem Sicherheitsmann vorgefunden. Hier lesen Sie, was draufstand.

"Schreiberin, Rechtsanwältin, feministische Bloggerin, Esserin, Hasserin" - so stellt sich Jill Filipovic auf ihrem Twitter-Profil vor. Mehr Aufmerksamkeit denn je bekam die Amerikanerin, nachdem sie eine schier unglaubliche Geschichte gepostet hat.

Denn nach einem Flug von Newark (USA) nach Dublin (Irland) erlebte sie eine böse Überraschung. "Ich habe eben meinen Koffer ausgepackt und fand diese Notiz von der TSA (Flugsicherheit, d. Red.). Vermute, sie haben einen 'persönlichen Gegenstand' in meiner Tasche gefunden. Wow."

Berichten zufolge könnte es sich dabei um einen Vibrator handeln. Weniger Spielraum für Interpretationen lässt hingegen der Zettel, um den es sich handelt. "Get your freak on girl" steht darauf geschrieben - zu deutsch frei übersetzt: "Hab richtigen Sex, Mädchen!"
Der Vorfall schlägt jetzt hohe Wellen: Der Lustmolch unter den Sicherheitsmitarbeitern wurde gefunden und vom Dienst abgezogen. Auf dem Blog der Behörde heißt es: "Die handgeschriebene Notiz war höchst unangemessen und unprofessionell, und die TSA hat null Toleranz für diese Art von Verhalten."

lsl.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare