Erhebliche Verspätungen

Handvoll Rinder blockiert wichtige ICE-Strecke

Fulda - Wie haben die sich bloß verirrt? Eine Handvoll Rinder hat für eine Gleissperrung zwischen der Fernzug-Strecke zwischen Berlin und Frankfurt gesorgt.

Eine Handvoll Rinder auf den Gleisen hat am Freitagabend zu erheblichen Verspätungen auf einer zentralen deutschen Fernzug-Strecke geführt. Der Abschnitt zwischen Kassel-Wilhelmshöhe und Fulda, über den auch die Fernzüge zwischen Berlin und Frankfurt sowie Hamburg und Frankfurt fahren, sei von 19.35 Uhr bis 21.05 Uhr gesperrt worden, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Polizisten und der Eigentümer brachten die fünf bis sechs Tiere schließlich in Sicherheit, wie ein Sprecher der Bundespolizeidirektion Koblenz berichtete.

Viele Fernzüge seien umgeleitet worden, was zu Verspätungen von rund 45 Minuten geführt habe. Zwei ICE-Züge nahe der Rinder seien wieder zu den Bahnhöfen zurückgefahren und hätten sich somit noch länger verspätet. Es habe keine Kollision zwischen Zug und Tieren gegeben, betonte der Sprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Der österreichische Wintersportort St. Anton am Arlberg ist wieder per Auto erreichbar.
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen

Kommentare