Handy-Ladegerät löst Großbrand aus

Manila - Der Großbrand in einem Elendsviertel der philippinischen Hauptstadt Manila ist vermutlich durch ein Handy-Ladegerät ausgelöst worden.

Dies teilte der Sprecher der Feuerwehr, Ricardo Perdigon, am Mittwoch mit. Den Angaben zufolge hatte ein Bewohner des Slums am Rande des Finanzdistrikts Makati das Ladegerät angeschlossen.

Dann begann es Funken zu sprühen, der Mann verließ in Panik das Haus. Innerhalb kürzester Zeit breitete sich ein Feuer aus, das sich zu einem Inferno auswuchs und das Elendsviertel mit seinen Hütten weitgehend zerstörte. Perdigon gab die Zahl der obdachlos gewordenen Familien mit 1600 an.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Kiloweise sammelten Forscher in den vergangenen 27 Jahren Insekten aus aufgestellten Fallen. Die Auswertung der Sammeldaten bestätigt: Die Insektenzahl schwindet …
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 1 Million Euro liegt heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Internet-Shop verkauft geschmackloses Anne-Frank-Kostüm
Ein Internethändler hat ein Anne-Frank-Kostüm zum Verkauf angeboten. Die Empörung ist groß, das Kostüm wurde von der Seite genommen. Dem Anbieter tue es leid. 
Internet-Shop verkauft geschmackloses Anne-Frank-Kostüm
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz

Kommentare