Hannover: Fünfjährige stürzt aus neuntem Stock

Hannover - Eine Fünfjährige ist in Hannover vom neunten Stock eines Hochhauses in die Tiefe gestürzt und lebensgefährlich verletzt worden.

Das Mädchen und sein drei Jahre alter Bruder seien am Samstagmorgen in einem unbeobachteten Moment auf den Balkon gegangen, teilte die Polizei mit.

Die Fünfjährige kletterte auf einen Tisch und stürzte über die Balkonbrüstung auf eine Grünfläche. Rettungskräfte brachten das Kind in eine Klinik, wo es notoperiert wurde. Die 42 Jahre alte Mutter war zum Zeitpunkt des Unfalls in der Wohnung, nicht aber in Sichtweite der Kinder. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus.

Die Kinder hatten nach ersten Erkenntnissen der Polizei im Wohnzimmer gespielt. Dann öffneten sie selbstständig die Tür zum Balkon. Von dem Sturz bekam die Mutter zunächst nichts mit. Das Mädchen wurde von einem Hausbewohner entdeckt, der es auf dem Rasen liegen sah.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweijährige in Hamburg getötet
Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird in einem Mehrfamilienhaus tot aufgefunden. Der Vater ist tatverdächtig und auf der Flucht.
Zweijährige in Hamburg getötet
Mann bei Schusswechsel mit Polizisten getötet
Ein 54 Jahre alter Mann ist in Alsfeld in Hessen bei einem Schusswechsel mit der Polizei tödlich verletzt worden.
Mann bei Schusswechsel mit Polizisten getötet
Mädchen (2) die Kehle durchgeschnitten - Vater auf der Flucht
Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird in einem Mehrfamilienhaus tot aufgefunden. Der Vater soll auf der Flucht sein. Doch die Ermittler hüllen sich …
Mädchen (2) die Kehle durchgeschnitten - Vater auf der Flucht
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe

Kommentare