+
In einem Imbiss in Hannover ist ein 36-Jähriger erstochen worden.

Streit in Sushi-Laden

Tödliche Messerstecherei in Hannover: Verdächtiger festgenommen

Hannover - Nach der tödlichen Messerstecherei in einem Sushi-Laden in Hannover hat die Polizei einen Verdächtigen geschnappt. Dieser soll sich mit dem Opfer gestritten haben.

In einem Sushi-Laden in einem Einkaufszentrum bei Hannover ist ein 36 Jahre alter Mann erstochen worden. Ein 29 Jahre alter Verdächtiger sei in der Nähe festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Das Motiv war zunächst noch unklar. Zu der Tat kam es den Angaben zufolge gegen 14.30 Uhr im A2-Center in Altwarmbüchen. Die beiden Männer gerieten in Streit, dabei trug der 36-Jährige die tödlichen Stichverletzungen davon. Am Spätnachmittag dauerte zunächst noch die Spurensicherung an. Außerdem wurden Zeugen vernommen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Sechs Menschen sind mit einer gefährlichen Substanz in einem Einkaufszentrum im Osten Londons besprüht und verletzt worden. Ein Verdächtiger sitzt in Haft.
Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Im Jackpot liegen heute 8 Millionen Euro.
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Bebens vom 19. September, da wird Mexiko am Samstag erneut von Erdstößen erschüttert - das …
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt
Ein Pferd scheut, reißt sich los und wirft ein kleines Mädchen ab. Die Dreijährige stirbt noch am Unfallort an ihren Verletzungen.
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt

Kommentare