Formel 1: Ricciardo gewinnt in Baku - Vettel wird Vierter

Formel 1: Ricciardo gewinnt in Baku - Vettel wird Vierter
+
Berlins berühmter Eisbär Knut feiert am Sonntag seinen vierten Geburtstag. Zur Feier des Tages soll er um 10.30 Uhr neben Fisch, Fleisch und Backwaren auch wieder eine Eistorte bekommen.

Happy Birthday, Knut

Berlin - Berlins berühmter Eisbär Knut feiert am Sonntag seinen vierten Geburtstag. Zur Feier des Tages soll er um 10.30 Uhr neben Fisch, Fleisch und Backwaren auch wieder eine Eistorte bekommen.

Seine Artgenossinnen Tosca, Nancy und Katjuscha müssten das Gehege solange verlassen, um Streit zwischen den Eisbären zu vermieden. Berliner Bürger, die Knut selbst ein Geschenk überbringen wollten, können dies am Gehege ablegen. Knut war das erste Eisbärenbaby seit 33 Jahren, das in Berlin auf die Welt kam. Mutter Tosca verstieß den Eisbären, weshalb er von Hand aufgezogen werden musste. Pfleger Thomas Dörflein war durch die erfolgreiche Aufzucht von Knut weltweit bekannt geworden. Am 22. September 2008 war der 44-Jährige an einem Herzinfarkt gestorben.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Badegäste in Angst: Hai-Alarm auf Mallorca
Mit einem Schrecken kamen zahlreiche Badegäste auf Mallorca davon. Der Grund: Ein zwei Meter langer Hai schwamm im seichten Wasser ganz dicht an ihnen vorbei. 
Badegäste in Angst: Hai-Alarm auf Mallorca
Lkw überrollt Frau - sie überlebt schwer verletzt
Um ein Warndreieck aufzustellen und damit ihr Auto zu sichern, stieg eine Frau auf der A14 aus ihrem Auto. Dabei wurde sie von einem heranfahrenden Lastwagen erfasst.
Lkw überrollt Frau - sie überlebt schwer verletzt
Dutzende gefährliche Hochhäuser in Großbritannien entdeckt
In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land.
Dutzende gefährliche Hochhäuser in Großbritannien entdeckt
Mutter sperrt Kleinkinder zur Strafe ins Auto - beide sterben
Eine Mutter aus Texas wollte ihre Kinder eine Lehre erteilen und sperrte sie ins Auto - bei 33 Grad Außentemperaturen. Dann nahm sie Drogen und schlief ein. 
Mutter sperrt Kleinkinder zur Strafe ins Auto - beide sterben

Kommentare