+
Der Pinguin "Happy Feet" soll in die Antarktis zurückschwimmen.

"Happy Feet" soll bald nach Hause schwimmen

Wellington - Der in Neuseeland gestrandete Pinguin "Happy Feet" soll bald in die Antarktis zurückschwimmen. Nach mehreren Operationen wurde der Pinguin im Zoo aufgepäppelt.

Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren, sagte eine Sprecherin des Zoos in Wellington am Mittwoch der neuseeländischen Nachrichtenagentur PA. Überlegt werde noch, wie der Kaiserpinguin mit Spitznamen “Happy Feet“ sicher und vor allem kühl auf die Südinsel transportiert werden kann. “Wir müssen alles Mögliche beachten, damit er die Reise sicher übersteht und erfolgreich ins Meer entlassen werden kann“, sagte Lisa Argilla.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Der Zoo hat den seltenen Besucher in den vergangenen sechs Wochen aufgepäppelt. Dazu läuft über die Webseite ein Spendenaufruf. Er hatte in der ungewohnten Umgebung aus Versehen Sand gefressen und musste mehrere Operationen über sich ergehen lassen. Der junge männliche Pinguin war am 20. Juni plötzlich an einem Strand nördlich ovn Neuseeland aufgetaucht, mehr als 3000 Kilometer von seiner Heimat entfernt. Pinguine schwimmen normalerweise nicht so weit. Zuletzt war in Neuseeland in den 1960-er Jahren ein Pinguin gesichtet worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Die Enigma kennt fast jeder. Aber das Schlüsselgerät 41? Nie gehört. Dabei ist dieses deutsche Chiffriergerät noch viel seltener als seine berühmte Vorgängerin. Nur rund …
Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Gewitter mit heftigen Regengüssen sind am Freitagabend über Deutschland gezogen. Besonders heftig traf es Bayern - mindestens 20 Menschen wurden hier bei Unwettern …
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Zehn Menschen seien ins Krankenhaus gekommen. „Es gibt keine lebensbedrohlichen Verletzungen, was uns sehr erleichtert.“
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer

Kommentare