+
"Happy Feet" befindet sich auf dem Weg der Besserung.

"Happy Feet" zum vierten Mal operiert

Wellington - "Happy Feet" ist offenbar auf dem Weg der Besserung: Im Zoo von Wellington ist der gestrandete Kaiserpinguin zum vierten Mal operiert worden.

Einen Milkshake mit Fisch gab es am Samstag für einen Pinguin, der sich aus der Antarktis nach Neuseeland verirrt hat. Der Kaiserpinguin “Happy Feet“ wurde nach Medienberichten zum vierten Mal operiert. Jetzt werde die Auswertung einer Röntgenuntersuchung abgewartet, bevor eine Entscheidung über die weitere Behandlung getroffen werde, erklärte Lisa Argilla vom Zoo in Wellington. Der etwa einen Meter große Pinguin mache aber gute Fortschritte. Er soll nach seiner Erholung südöstlich von Neuseeland im Meer ausgesetzt werden.

“Happy Feet“ ist der erste Kaiserpinguin seit mehr als 40 Jahren, der nach einer über 3000 Kilometer langen Reise in Neuseeland gesichtet wurde. Er landete am Strand von Peka Peka, 70 Kilometer nördlich von Wellington. In seinem Magen wurden etwa 300 Gramm Sand und Steine festgestellt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bus in Brand geraten
Probleme mit dem Motor und Rauch im Fahrzeug - ein fahrender Bus hat auf der Bundesstraße zu brennen begonnen. Die Insassen mussten die Scheiben einschlagen, um sich zu …
Bus in Brand geraten
Wer hat diesen Grusel-Kopf gesehen? Polizei bittet um Hilfe
Unbekannte haben am vergangenen Wochenende aus einem Museum im Bremer Stadtteil Vegesack einen indianischen Schrumpfkopf gestohlen.
Wer hat diesen Grusel-Kopf gesehen? Polizei bittet um Hilfe
Prozess wirft Schlaglicht auf "Autoposer"
Vor einem Jahr sorgt in Mannheim ein Verkehrsunfall für Schlagzeilen. Ein sogenannter Autoposer ohne Führerschein prallt mit einem Sportwagen gegen Autos und ein Haus. …
Prozess wirft Schlaglicht auf "Autoposer"
Streit um sogenannte Bierbikes vor Gericht
Rollende Partytheke oder sportliches Sightseeing? An den Riesenfahrrädern mit Bierfass an Bord scheiden sich die Geister. Der Betreiber in Berlin darf die Gefährte nicht …
Streit um sogenannte Bierbikes vor Gericht

Kommentare