+
Die Feuerwehr entdeckte beim Löschen eines Hausbrandes eine Drogenplantage.

Feuerwehr entdeckt beim Löschen Haschplantage

Bütlingen/Lüneburg - Süßlicher Marihuana-Duft mischte sich bei einem Brand in einem Fachwerkhaus in Niedersachsen mit beißendem Qualm. Die Feuerwehr fand bald den Grund dafür.

In diesem Fachwerkhaus brannte es.

Nicht nur alte Holzbalken, sondern auch mehrere Cannabis-Pflanzen wurden ein Opfer der Flammen. „Über allem hing der süße Geruch von Marihuana“, sagte ein Augenzeuge. Eine vierköpfige Familie aus dem Kreis Lüchow-Dannenberg wurde vorübergehend festgenommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Gegen den 65-jährigen Mann, seine 50 Jahre alte Frau und die beiden Söhne werde wegen Herstellung und Anbau von Betäubungsmitteln ermittelt.

Insgesamt seien 220 Hanf-Pflanzen sichergestellt worden. Ursache des Feuers soll eine umgefallene Kerze gewesen sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote bei Massenpanik in Honduras
Das Stadion war schon voll, aber von draußen drängten immer noch Fußballfans hinein. Für einige endete das Chaos am Nationalstadion von Honduras tödlich.
Tote bei Massenpanik in Honduras
Verdächtiges Auto: Berliner Polizei gibt Entwarnung
Die Polizei wird gerufen, weil ein Auto auf einer Busspur parkt. Als die Beamten hineinschauen, entdecken sie Kabel und einen Benzinkanister. Aufwendige Untersuchungen …
Verdächtiges Auto: Berliner Polizei gibt Entwarnung
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht
Im Berliner Stadtteil Schöneberg wurde am Montag ein verdächtiges Auto entdeckt, aus dem Drähte herausragen. Spezialisten des LKA rückten an.
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht
Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht
Zwei Autos rasen durch Hagen, prallen schließlich in den Gegenverkehr. Jetzt wird der folgenschwere Unfall vor Gericht verhandelt. Sind die beiden Angeklagten ein …
Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht

Kommentare