+
Die Polizei untersucht die Unglücksstelle in Eisenbach. Bei einer Gasexplosion in diesem Einfamilienhaus ist der Familienvater ums Leben gekommen.

Ursache für Unglück war Gas

Haus explodiert: Familienvater (28) stirbt

Eisenbach - Bei einer Gasexplosion in einem Einfamilienhaus in Eisenach ist ein 28 Jahre alter Familienvater ums Leben gekommen. Seine Frau und seine Kinder überlebten unverletzt.

Nach einer Gasexplosion in einem Einfamilienhaus in Eisenbach bei Freiburg ist in der Nacht zum Donnerstag ein 28-jähriger Familienvater gestorben. Seine 32-jährige Ehefrau und die beiden Kinder sind unverletzt und werden von Seelsorgern betreut, teilte die Polizei mit. Das Haus sei bei der Explosion stark beschädigt worden. „Es hängt schief“, sagte ein Sprecher der Polizei. Damit die Polizei weitere Untersuchungen anstellen kann, wurde das Haus von einem Experten abgestützt. Ein kleiner Brand war unmittelbar nach der Verpuffung auch entstanden, konnte von der Feuerwehr aber schnell gelöscht werden. Die Kriminalpolizei ermittelt, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama im Zoo: Löwe beißt Löwin tot
Ein tragischer Vorfall hat sich in einem niederländischen Zoo ereignet. Völlig unerwartet hat dort ein Löwe hat eine Löwin tot gebissen.  
Drama im Zoo: Löwe beißt Löwin tot
Döner darf weiter Phosphate enthalten
Einer der Lieblingssnacks der Deutschen darf bleiben, wie er ist: Ein Verbot von Phosphaten im Dönerfleisch ist im Europaparlament knapp gescheitert. Essen wir damit …
Döner darf weiter Phosphate enthalten
Geplanter IS-Anschlag in Düsseldorf: Angeklagter freigesprochen
Im Prozess um einen in der Düsseldorfer Altstadt geplanten Anschlag ist einer der drei Verdächtigen am Mittwoch freigesprochen worden. 
Geplanter IS-Anschlag in Düsseldorf: Angeklagter freigesprochen
Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel
Ein Auto mit deutschem Kennzeichen kommt im Schweizer Gotthardtunnel von der Spur ab und prallt frontal gegen einen Lkw. Zwei Menschen sind tot, fünf verletzt. Für …
Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel

Kommentare