+
Ein Foto vom Unfallort.

Nach Explosion

Haus in Wien stürzt ein - 19-Jähriger stirbt

Wien - Eine Explosion zerreißt ein Wohnhaus in Wien. Ein 19-Jähriger ist nicht mehr zu retten. Er soll selbst die Gasleitung geöffnet haben. Der Sterbende hält ein Feuerzeug in der Hand, als er gefunden wird.

Durch eine Explosion in einem Wohnhaus in Wien ist ein 19-jähriger Mann ums Leben gekommen. Er starb nach Behördenangaben wenige Stunden nach seiner Bergung aus den Trümmern. 13 Menschen wurden verletzt. Nach Erkenntnissen der Polizei soll der 19-Jährige die Detonation bewusst herbeigeführt haben, möglicherweise in Selbstmordabsicht. Er habe offenbar eine Gasleitung manipuliert.

Den Ermittlern zufolge wurde in der Hand des Mannes auch ein Feuerzeug gefunden. Durch die Wucht der Explosion waren die beiden oberen Stockwerke des viergeschossigen Hauses eingestürzt. Eine 48-Jährige wurde erst acht Stunden nach dem Unglück geborgen, hatte dank eines Hohlraums aber nur leichte Blessuren.

Den Helfern bot sich ein dramatisches Bild: Das viergeschossige Haus war durch die Wucht der Explosion teilweise eingestürzt und in der Mitte aufgerissen. Große Teile des Dachs ragten wie eine riesige Matte in die Tiefe. Die Ursache für das Unglück war zunächst noch unklar.

dpa

 

Haus in Wien eingestürzt: Bilder

Haus in Wien  eingestürzt: Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare