1 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
2 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
3 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
4 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
5 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
6 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
7 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
8 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.

Viele Verletzte

Haus in New York explodiert

New York - Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.

Explosionen in einem Gebäude in New York haben mindestens elf Menschen verletzt. In allen Fällen seien es leichte Verletzungen, berichtete der Fernsehsender NY1 am Mittwoch unter Berufung auf die Feuerwehr. Die Polizei schloss nicht aus, dass mehr Menschen im dem Haus im Stadtteil Harlem waren. Laut Feuerwehr waren große Teile des Gebäudes nach mehreren Explosionen eingestürzt.

In dem Block in East Harlem waren vor allem Wohnungen. Es sollen aber auch eine Kirche und eine Klavierwerkstatt in dem Gebäude untergebracht gewesen sein. Ein Zeuge sagte NY1, er habe einen dumpfen Knall gehört und dann eine gewaltige Staubwolke gesehen. Später hätten Feuerwehrleute ein Kind gerettet und versorgt.

Fernsehbilder zeigten die brennenden Ruinen des Baus an der Park Avenue. Die Nebenhäuser waren nahezu unbeschädigt. Die Ursache der Explosion war zunächst völlig unklar. Die nahe vorbeiführende U-Bahn wurde unterbrochen, die Gasleitungen der Umgebung abgesperrt. Das FBI untersucht den Fall.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
In Düsseldorf, der Stadt mit der drittgrößten japanischen Gemeinde Europas, ist der jährliche Japan-Tag mit einem spektakulären Feuerwerk zu Ende gegangen. Für alle …
13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
München - Am Freitag kam es in weiten Teilen Deutschlands zu teils heftigen Unwettern. Besonders schlimm traf es Bayern und Thüringen, doch auch in Hamburg saßen …
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
Times-Square-Fahrer des Mordes beschuldigt
Kontrollverlust am Steuer unter Drogen? Eine gezielte Attacke auf beliebige Opfer? Versuchter Selbstmord durch Polizeischüsse? Nach der tödlichen Fahrt am Times Square …
Times-Square-Fahrer des Mordes beschuldigt
Keine Bierpreisbremse auf dem Oktoberfest
Jahr für Jahr stöhnt der Oktoberfestbesucher über die stetig steigenden Preise für die Maß Bier. Wiesnchef Josef Schmid wollte den Trend brechen. Vielleicht hatte er den …
Keine Bierpreisbremse auf dem Oktoberfest

Kommentare