+
Rettungskräfte bergen einen Mann aus den Trümmern des eingestürzten Hauses in Neu Delhi (Bild vom 29.06.).

Bergung läuft

Hauseinstürze in Indien: Zahl der Toten steigt

Neu Delhi - Fünf Tage nach dem Einsturz zweier Gebäude in Neu Delhi und Chennai steigt die Zahl der geborgenen Toten: 18 weitere Leichen wurden aus den Trümmern geholt. Die Einsturz-Ursache soll weiter unbekannt sein.

Fünf Tage nach dem Gebäudeeinsturz in Indien haben die Helfer 18 weitere Leichen unter den Trümmern gefunden. Damit sei die Zahl der Toten auf 61 gestiegen, sagte Polizeisprecher Karuna Sagar am Donnerstag. „Die Rettungsarbeiten sind in der letzten Phase, da die Helfer nun die Trümmer des ersten Stocks erreicht haben.“ Einige wenige Menschen würden noch vermisst. 27 Menschen konnten lebend geborgen werden.

Der elfstöckige Rohbau im südindischen Chennai war am Samstag während heftiger Regenfälle in sich zusammengestürzt, als die Bauarbeiter im Erdgeschoss gerade ihren Lohn abholten. Fünf Menschen, unter ihnen der Bauherr, wurden festgenommen.

Der Grund für den Einsturz stand auch Tage nach dem Unglück noch nicht fest. Die Regierungschefin des Bundesstaates Tamil Nadu, J. Jayalalithaa, ordnete eine Untersuchung an. Sie hatte bereits kurz nach dem Kollaps die Missachtung von Bauplänen für den Einsturz verantwortlich gemacht.

In Indien stürzen alle paar Monate große Gebäude ein, oft weil schlechte Materialien verwendet oder Vorschriften nicht eingehalten werden. Manchmal werden Anordnungen etwa zu Räumung und Abriss von gefährlichen Gebäuden monate- oder jahrelang nicht umgesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Bus-Tragödie: Ermittlung bei Reiseunternehmen
Budapest - Nach dem schweren Unfall eines ungarischen Busses in Norditalien ermittelt die ungarische Polizei beim betroffenen ungarischen Reiseunternehmen.
Nach Bus-Tragödie: Ermittlung bei Reiseunternehmen
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Brückenpfeiler und fängt sofort Feuer. Ein Schülerausflug endet auf grausame Weise, viele junge Menschen sterben. Medien …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Wien - Ungewöhnliche Spritzfahrt in Wien: Während der Fahrer auf Pinkelpause war, hat ein Unbekannter eine Straßenbahn gekapert.
Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Natal - Nach einem neuerlichen Gefängnisaufstand im Nordosten Brasiliens haben Gerichtsmediziner in der Haftanstalt Überreste von mindestens zwei Leichen gefunden.
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt

Kommentare