+
Ein italienisch-niederländisches Paar sowie dessen Kind lagen tot in den Trümmern 

Hauseinsturz nach Gasexplosion - drei Tote

Mailand - Bei einem Hauseinsturz nach einer Gasexplosion in Süditalien sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Wie es zu dem Unglück kam:

Die Rettungskräfte entdeckten am Donnerstag ein italienisch-niederländisches Paar sowie dessen Kind tot in den Trümmern des Wohnhauses im historischen Zentrum der Ortschaft Conversano, wie die Nachrichtenagentur ANSA meldete. Das Gebäude war am Morgen nach einer Explosion infolge eines Gaslecks eingestürzt. Mindestens zehn Menschen in umliegenden Häusern wurden leicht verletzt, darunter ein Kind.

Der Bürgermeister von Conversano, Giuseppe Lovascio, hatte zuvor dem Fernsehsender Sky 24 gesagt, dass eine italienische-niederländische Familie aus den Niederlanden am Dienstag zum Urlaub in der Ortschaft eingetroffen sei. Conversano liegt südlich von Bari in Apulien.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Historische Reform: Auch Frauen dürfen jetzt ans Steuer  
Was für eine Premiere: Ab Sonntag dürfen Frauen in Saudi-Arabien erstmals Autofahren. Der historische Tag wird von einer Verhaftungswelle überschattet.
Historische Reform: Auch Frauen dürfen jetzt ans Steuer  
Start der Sommerferien sorgt für viele Staus
München/Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Start der Sommerferien in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland gab es zum Wochenende viele Staus und Behinderungen auf …
Start der Sommerferien sorgt für viele Staus
Wegen Kinderpornos - Ex-Diplomat des Vatikan verurteilt  
Im Vatikan ist zum ersten Mal ein Geistlicher im Zusammenhang mit Kindesmissbrauch verurteilt worden. Er muss fünf Jahre in Haft. 
Wegen Kinderpornos - Ex-Diplomat des Vatikan verurteilt  
Lotto am Samstag vom 23.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag vom 23.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag vom 23.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.