Neues Schiffsunglück vor türkischer Küste 

Ankara - Ein Frachter ist vor der türkischen Küste mit zwei Schiffen zusammengestoßen. Um die Rettungsarbeiten voran zu treiben, schickte die Küstenwache mehrere Boote zum Unglückswrack.

Nach einem Zusammenstoß mit zwei Schiffen vor der türkischen Küste droht ein Frachter nahe der Metropole Istanbul zu sinken. Die in Sierra Leone registrierte “Kayan 1“ sei in stürmischer See mit zwei vor Anker liegenden Schiffen kollidiert, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.

Auf Aufnahmen der Nachrichtenagentur Dogan war zu sehen, wie sich das Containerschiff zur Seite neigte und Besatzungsmitglieder offenbar durch einen Riss eingetretenes Wasser abpumpten. Die Küstenwache entsandte mehrere Boote zur Unterstützung der Rettungsarbeiten. Wegen der schweren See untersagten die türkischen Behörden mehrere Fährfahrten im Marmarameer und im Bosporus.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Bereits fünf Menschen kamen durch den Orkan ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Bereits fünf Menschen kamen durch den Orkan ums Leben
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Es war eine grausige Tat, die ganz Deutschland erschütterte:  Im November 2016 bindet Nurretin B. seine Ex-Frau Kader K. mit einem Seil an sein Auto und schleift sie …
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Schon so groß wie Paris: Ölteppiche breiten sich rasant aus - Umweltkatastrophe kaum zu verhindern
Nach dem Tankerunglück vor der Ostküste Chinas haben sich vier Ölteppiche auf dem Meer ausgebreitet. Insgesamt seien die Ölteppiche etwa 101 Quadratkilometer groß.
Schon so groß wie Paris: Ölteppiche breiten sich rasant aus - Umweltkatastrophe kaum zu verhindern

Kommentare