+
In der hawaiianische Hauptstadt Honolulu soll es bald verboten sein, beim Überqueren der Straße auf sein Handy zu schauen. 

Es fehlt an gesundem Menschenverstand

Hawaii: Smartphone-Verbot beim Überqueren der Straße 

Ob andere Länder nachziehen? In der hawaiianische Hauptstadt Honolulu soll es bald verboten sein, beim Überqueren der Straße auf sein Handy zu schauen. 

Honolulu - Wer im Straßenverkehr von seinem Smartphone abgelenkt wird, lebt gefährlich. Die hawaiianische Hauptstadt Honolulu erließ deshalb am Donnerstag (Ortszeit) ein Gesetz, das es Nutzern verbietet beim Überqueren der Straße auf das Handy oder andere elektronische Geräte zu schauen. Es tritt am 25. Oktober in Kraft.

„Aber manchmal fehlt uns der gesunde Menschenverstand“

„Manchmal wünschte ich, wir müssten solche Gesetze nicht verabschieden, und dass vielleicht der gesunde Menschenverstand vorherrschen würde“, sagte Bürgermeister Kirk Caldwell vor der Unterzeichnung des Gesetzes. „Aber manchmal fehlt uns der gesunde Menschenverstand.“

Um der Vernunft nachzuhelfen, hat die Metropole empfindliche Geldstrafen angesetzt. Für eine erste Verletzung des Smartphone-Verbots muss der Nutzer zwischen 15 und 35 Dollar (12,80 bis 29,88 Euro) zahlen. Bei wiederholten Verfehlungen erhöht sich die Strafe auf 75 bis 99 Dollar (64,04 bis 84,54 Euro).

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Hurrikan „Maria“ hat bei seinem Eintreffen in Puerto Rico große Schäden und Stromausfälle verursacht.
Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Keine 24 Stunden nach dem schweren Erdbeben in Mexiko hat auch vor Japan die Erde stark gebebt.
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Ein Dieb stiehlt einer 50-jährigen Frau den Rucksack samt Handy. Da kommt sie auf eine glorreiche Idee.
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Die für den Eisenbahnverkehr wichtige Hohenzollernbrücke zum Kölner Hauptbahnhof ist am Mittwoch gesperrt worden. Eine Kletteraktion war der Grund.
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört

Kommentare