Heckenschütze von Malmö: Doch keine Entwarnung

Stockholm - Doch keine Entwarnung in Malmö: Die schwedische Polizei muss weiter nach dem Heckenschützen fahnden, der seit einem Jahr rund 15 Anschläge auf Menschen mit dunkler Hautfarbe begangen haben soll.

Nach Angaben der Ermittler wurde zwar ein Verdächtiger festgenommen. Der Mann habe aber entgegen ersten Meldungen nichts mit dem spektakulären Fall zu tun, stellte die Polizei am Donnerstag bei einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz in Malmö klar. Die Polizei hat inzwischen ein erstes Suchprofil des Heckenschützen erstellt. Danach soll der Verdächtige zwischen 20 und 40 Jahren alt sein und gute Ortskenntnisse haben. Es sei “sehr schwierig“, ein solches Profil zu erstellen, da die Ermittler sehr wenig Spuren hätten, sagte Borje Sjoholm, Mitglied der Sonderkommission, die unter Hochdruck nach dem Heckenschützen sucht. Malmös Polizeichef Ulf Sempert rief die Bürger dazu auf, Ruhe zu bewahren und ihr Leben wie gewohnt fortzusetzen.

Der Festgenommene soll in der vergangenen Woche bei einer Auseinandersetzung zwischen Straßengangs zwei Männer angeschossen und schwer verletzt haben. Diese Schießerei habe aber nichts mit dem Gesuchten zu tun, betonte Sjoholm. Der Heckenschütze hatte ebenfalls Mitte vergangener Woche wieder zugeschlagen und durch ein Küchenfenster auf zwei Frauen gefeuert. Die Frauen hatten erstmals brauchbare Angaben über den flüchtenden Täter machen können, der die Menschen in Malmö seit einem Jahr in Angst und Schrecken versetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Ein betrunkener Autofahrer hat in Dresden einen Mopedfahrer angefahren, lebensgefährlich verletzt und ist dann vom Unfallort geflüchtet.
Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft
James Bond lässt grüßen: Plötzlich litten US-Diplomaten auf Kuba unter Schwindel, Kopfschmerzen und anderen Beschwerden, nachdem sie ein merkwürdiges Geräusch gehört …
Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft
Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft
Er hat mehrere Sprengfallen in einem Waldstück versteckt - und eine davon erwischte ihn selbst: Ein Bombenbastler (48) hat sich im Saarland versehentlich in die Luft …
Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Viermal in fünf Tagen hat es in einem Hochhaus in Berlin gebrannt. Immer zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr. Ein Anwohner entlud nun seinen Frust darüber. Sein Opfer: Die …
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie

Kommentare