1 von 57
Nach heftigen Regenfällen wurden in Genua Straßen und Häuser überflutet. Ein Erdrutsch brachte einen Zug zum Entgleisen. 
2 von 57
Nach heftigen Regenfällen wurden in Genua Straßen und Häuser überflutet. Ein Erdrutsch brachte einen Zug zum Entgleisen. 
3 von 57
Nach heftigen Regenfällen wurden in Genua Straßen und Häuser überflutet. Ein Erdrutsch brachte einen Zug zum Entgleisen. 
4 von 57
Nach heftigen Regenfällen wurden in Genua Straßen und Häuser überflutet. Ein Erdrutsch brachte einen Zug zum Entgleisen. 
5 von 57
Nachheftigen Regenfällen wurden in Genua Straßen und Häuser überflutet. Ein Erdrutsch brachte einen Zug zum Entgleisen. 
6 von 57
Nach heftigen Regenfällen wurden in Genua Straßen und Häuser überflutet. Ein Erdrutsch brachte einen Zug zum Entgleisen. 
7 von 57
Nach heftigen Regenfällen wurden in Genua Straßen und Häuser überflutet. Ein Erdrutsch brachte einen Zug zum Entgleisen. 
8 von 57
Nach heftigen Regenfällen wurden in Genua Straßen und Häuser überflutet. Ein Erdrutsch brachte einen Zug zum Entgleisen. 

Bilder: Heftige Unwetter in Norditalien

Genua - Starke Unwetter haben den Norden Italiens ins Chaos gestürzt: Nach massiven Regenfällen in verwandelten sich Flüsse in reißende Fluten. Autos wurden mitgerissen. Mindestens ein Mensch starb. Am Freitag suchten die Fluten die Hafenstadt Genua heim, am Dienstag waren die Gemeinden Gavi und Arquata im Piemont besonders betroffen.  In Parma entspannte sich die Lage bereits wieder. Die Hilfsmannschaften waren im Dauereinsatz. Dutzende Menschen flüchteten in Notunterkünfte.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf
Der Papst schickt eine emotionale Botschaft in die Abruzzen: "Danke für Eure Nähe, für Eure Arbeit, für Eure konkrete Hilfe. Grazie", ruft er den Rettungskräften zu. In …
Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf
Endstation USA: Drogenbaron "El Chapo" droht lebenslang
Dem Drogenboss "El Chapo" wird in New York der Prozess gemacht. Zu lange hielt der Kartellchef die mexikanischen Sicherheitsbehörden zum Narren, zweimal türmte er aus …
Endstation USA: Drogenbaron "El Chapo" droht lebenslang
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder
Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Kommentare