Heftiges Erdbeben in Alaska

Palmer - Ein Erdstoß der Stärke 6,4 sowie mehrere Nachbeben haben die Inselkette der Aleuten vor Alaska erschüttert. Berichte über Schäden oder Verletzte lagen nach offiziellen Angaben nicht vor.

Die Region ist nur dünn besiedelt. Eine Tsunami-Warnung wurde nicht ausgegeben. Das Beben ereignete sich am Donnerstagabend Ortszeit. Am Freitagmorgen erschütterte ein weiterer Erdstoß der Stärke 4,5 das Gebiet der Kodiak-Inseln rund 320 Kilometer südwestlich von Anchorage. Berichte über Schäden lagen auch hier zunächst nicht vor. Zwischen beiden Beben lagen rund 1.600 Kilometer, so dass kein Zusammenhang vermutet wurde.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag
Neuss - Der festgenommene Terrorverdächtige aus Neuss plante wohl aktuell keinen Anschlag. Sein 17-jähriger Komplize in Wien jedoch wird weiter von der Polizei verhört. …
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag
Paar stürzt während der Fahrt aus Sessellift - Frau landet auf Auto
Mürzzuschlag - Weil sie den Bügel während der Fahrt öffneten ist ein Paar in Österreich aus dem Skilift gefallen. Die Frau stürzte dabei auf ein fahrendes Auto.
Paar stürzt während der Fahrt aus Sessellift - Frau landet auf Auto

Kommentare