Opfer schwerverletzt ins Krankenhaus

Rentner schlägt mit Hammer auf Nachbarin ein

Krefeld - Ein 74-jähriger Rentner soll an Heiligabend in Krefeld seine 82-jährige Nachbarin überfallen und mit einem Hammer auf sie eingeschlagen haben.

Der Mann wurde wenig später festgenommen und kam wegen versuchten Mordes in Untersuchungshaft, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte. Die Frau musste mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Als Motiv vermuten die Ermittler, dass der Mann seiner Nachbarin Geld rauben wollte.

Wie die Ermittler berichteten, hatten Anwohner an Heiligabend um kurz nach 18 Uhr aus der Wohnung der Frau Hilferufe gehört und die Rettungskräfte verständigt. In der Wohnung fanden Feuerwehr und Polizei die 82-Jährige mit schweren Kopfverletzungen. Noch bevor die Frau ins Krankenhaus gebracht wurde, berichtete sie, dass ihr der Nachbar mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen habe. Vor dem Eintreffen der Rettungskräfte hatte ein blutbefleckter Mann das Haus verlassen.

Der angetrunkene Verdächtige wurde kurz darauf festgenommen. Er bestreitet die Tat. Die vermutliche Tatwaffe wurde zusammen mit persönlichen Gegenständen der Frau in einer Stofftasche in einer Mülltonne gefunden. Nach Angaben der Polizei kennen sich das Opfer und der mutmaßliche Täter. Als Motiv komme Habgier in Betracht: Der Mann habe eine Geldkassette entwenden wollen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nabu: Zahl der Vögel geht stark zurück
Berlin (dpa) - Die Zahl der Vögel in Deutschland geht nach Berechnungen des Naturschutzbundes (Nabu) deutlich zurück. Binnen zwölf Jahren seien 12,7 Millionen Brutpaare …
Nabu: Zahl der Vögel geht stark zurück
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann werden die Uhren wieder umgestellt? Werden Sie vor- oder zurückgestellt? Alle Infos zur Zeitumstellung im Herbst.
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?
Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf
Kein trinkbares Wasser, keine Medikamente, keine Ärzte: Millionen Kinder sterben jedes Jahr an eigentlich vermeidbaren Krankheiten. Besonders dramatisch ist ihre Lage in …
Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf
Richter verhandeln über umstrittenen "Autofahrer-Pranger"
Ist es ein Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr - oder ein Internet-Pranger? Ein Portal zum Bewerten von Autofahrern verstößt nach Ansicht von Datenschützern gegen …
Richter verhandeln über umstrittenen "Autofahrer-Pranger"

Kommentare