+
Rettungskräfte mussten sich um 29 Seminarteilnehmer im Drogenrausch kümmern.

Massenversuch mit Szenedroge "2C-E"

Polizei will Heilpraktiker nach Massenrausch vernehmen

Hamburg - Nach dem gefährlichen Massenrausch bei einem Heilpraktiker-Treffen in der Nähe von Hamburg will die Polizei jetzt die Betroffenen befragen. Sie hatten wohl die Droge "2C-E" ausprobiert.

Das Untersuchungsergebnis ihrer Blutproben liege aber noch nicht vor, sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei geht davon aus, dass die 24- bis 56-Jährigen kollektiv die Szenedroge "2C-E" konsumiert hatten.

Das mutmaßliche Drogenexperiment in einem Tagungshaus im niedersächsischen Handeloh hatte am Freitag einen Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften ausgelöst. 29 Seminarteilnehmer wurden mit Wahnvorstellungen, Krämpfen, Schmerzen, Luftnot und Herzrasen in Krankenhäuser gebracht. Gegen die Heilpraktiker wird wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Ob alle die Substanz freiwillig nahmen, ist dem Sprecher zufolge noch unklar.

Legal therapeutisch verwendet wird "2C-E" nicht, weil nicht genügend über das Suchtpotenzial, mögliche langfristige Schäden und die Nebenwirkungen der Psycho-Droge bekannt ist. Nach Einschätzung der behandelnden Ärzte war es für einige der Seminarteilnehmer "höchste Eisenbahn" für medizinische Hilfe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn
Vöhringen - Beim Überholen auf der Autobahn 81 hat ein 26 Jahre alter Autofahrer am Samstag einen Kaminofen verloren - den hatte er mit offenstehender Kofferraumklappe …
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

Kommentare