+
Es sollte ein Heiratsantrag werden - doch dann ging schwer was schief ... Foto: Michiel van Beers

Heiratsantrag mit durchschlagendem Erfolg

Amsterdam (dpa) - Ein Heiratsantrag hat in den Niederlanden für Krach gesorgt. Mit einem eigens angemieteten Autokran wollte sich ein Mann im Garten seiner Freundin absetzen lassen.

Doch ehe er am Samstagmorgen in der Ortschaft IJsselstein bei Utrecht um die Hand seiner Liebsten anhalten konnte, kippte der Kran mit Getöse auf das Dach des Nachbarhauses.

Beim Versuch, das Gefährt mit einem weiteren Kran aufzurichten, krachte es erneut in das Dach und vergrößerte das Loch noch. Sechs Wohnungen mussten evakuiert werden, wie die Feuerwehr berichtete. Der Heiratswillige im Korb blieb auf wundersame Weise unverletzt. Auch die Hausbewohner kamen mit dem Schrecken davon.

Der verpatzte Antrag hatte dennoch Erfolg: Die Angebetete sagte Ja, und das frischverlobte Paar verabschiedete sich unter Entschuldigungen zu einer Wochenendreise nach Paris. "Wir haben den Mann vernommen und fanden es dann in Ordnung, dass sie die geplante Reise antreten", sagte ein Polizeisprecher. Zur Höhe des Schadens gab es zunächst keine Angaben.

Internetseite RTV Utrecht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Portugal und Spanien trauern um die Opfer der Waldbrände: Mindestens 45 Menschen sind in den Flammen ums Leben gekommen, mehrere Dutzend weitere wurden verletzt.
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Halle (dpa) - Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt …
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Es ist nur ein kurzes Stück, doch es ist ganz schön teuer: 189.000 Euro soll ein Landwirt in Schleswig-Holstein für den Straßenausbau zahlen. Ursprünglich sollte der …
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 

Kommentare