+
Die beiden verlobten sich in 244 Metern Höhe

Heiratsantrag bei „The Shard“-Eröffnung

London - Londons höchstes Haus ist nach rund vier Jahren Bauzeit jetzt auch für Besucher geöffnet. Ein junges Paar nutzte diese Gelegenheit, um sich zu verloben.

Bürgermeister Boris Johnson schnitt am Freitag in der 244 Meter hoch gelegenen Aussichtsetage symbolisch ein Band durch. „Es ist fast, als wäre man in einem Flugzeug und schaut über London“, sagte Johnson. „Aber man kann herumlaufen und alles ist stabil.“

James Episcopou (22) aus Essex griff die Gelegenheit beim Schopfe, um seine Langzeit-Freundin zu bitten, seine Frau zu werden. Vorbildlich ging der junge Mann vor der gleichaltrigen Laura Taylor auf die Knie. Überwältigt und strahlend vor Glück sagte sie ja.

Das von Architekt Renzo Piano entworfene Gebäude mit Wohnungen, Restaurants und einem Luxushotel hat 72 Stockwerke. Bereits im vergangenen Jahr war die Fertigstellung der Fassade gefeiert worden. Kritik gibt es an den Eintrittspreisen für die Aussichtsplattform: Eine Karte kostet 25 Pfund (29 Euro).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Totes Baby in Mülltonne gefunden
Schrecklicher Fund in Leipzig. Im Hinterhof eines Wohnhauses ist am Donnerstag die Leiche eines Babys gefunden worden. 
Totes Baby in Mülltonne gefunden
744 Kilometer verfahren -  Ehepaar vertraut Navi
Auf die Technik zu vertrauen, kann ein Fehler sein. Ein Ehepaar hatte sich auf sein Navi verlassen und musste das nun mit einem Mega-Umweg von 744 Kilometern …
744 Kilometer verfahren -  Ehepaar vertraut Navi
Drama im Eis: Völlig entkräftetes Reh droht im See zu ertrinken
Das dünne Eis auf einem See in Schleswig-Holstein ist einem Reh fast zum tödlichen Verhängnis geworden. Mit seinem Hinterbeinen war das Tier in die Eisdecke eingebrochen …
Drama im Eis: Völlig entkräftetes Reh droht im See zu ertrinken
Eisige Temperaturen und Sonne am Wochenende
Offenbach (dpa) - Das kommende Wochenende verspricht vor allem Eines: eisige Temperaturen. Die Höchstwerte liegen am Freitag im Süden und Osten zwischen minus zwei und …
Eisige Temperaturen und Sonne am Wochenende

Kommentare