+
Da schmilzt das Eis in der Tüte: 37,8 Grad wurden am Freitag im mittelfränkischen Möhrendorf-Kleinseebach gemessen.

Rekord wurde nicht getoppt

37,8 Grad! Heißester Ort lag in Mittelfranken

Frankfurt/Main - Am heißesten war es am Freitag im mittelfränkischen Möhrendorf-Kleinseebach: Dort seien 37,8 Grad gemessen worden, teilte der Deutsche Wetterdienst am Abend mit.

An zweiter Stelle lag Kitzingen in Bayern mit 37,0 Grad, gefolgt vom baden-württembergischen Bad Mergentheim-Neunkirchen mit 36,9 Grad. Trotz großer Hitze: Der bisherige Rekord von 40,3 Grad vom 5. Juli im bayerischen Kitzingen wurde nicht gebrochen.

So wird das Wetter in den nächsten Tagen:  Die Vorhersage für Ihre Region 

„Es ist schon ungewöhnlich, dass es so früh so viele sehr heiße Tage gibt“, sagte ein Meteorologe des DWD. In der Regel würden die heißesten Temperaturen eines Jahres erst im August erwartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
US-Forscher haben eine neu eröffnetes Krankenhaus genau unter die Lupe genommen. Bakterien und Keime hatten die Wissenschaftler dabei im Visier.  
So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden hat seinen Beruf scheinbar etwas zu ernst genommen. Der Arzt soll mit eigenem Sperma mindesten 19 Kinder gezeugt haben. 
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Mittwoch warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Mai 2017.
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Bei der Jagd auf eine Spinne hat ein Mann am Mittwoch die Polizei in Essen in Alarmbereitschaft versetzt. Mehrere Beamte riegelten den vermeintlichen Tatort ab, bis sich …
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare