+
Ein Korb eines Heißluftballons liegt am Freitag nach einer Notlandung auf einer Wiese bei Adelebsen.

Heißluftballon muss notlanden: 10 Verletzte

Göttingen - Bei der Notlandung von drei Heißluftballons in Adelebsen (Landkreis Göttingen) sind mehrere Menschen schwer verletzt worden.

Durch den Aufprall am Freitagabend wurden die Insassen im Alter zwischen 15 und 62 Jahren teilweise aus dem Korb herausgeschleudert, andere Passagiere sprangen heraus, wie die Polizei am Samstag in Göttingen mitteilte. Dabei wurden mindestens vier Menschen schwer und sechs leicht verletzt. Alle Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Ballone waren von einer Windböe erfasst worden und mussten außerplanmäßig landen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ferkel stehen auf neues Spielzeug
Wer das Knirpsschweinchen von Michel aus Lönneberga kennt, weiß, wie gerne Schweine spielen. Dabei sind sie durchaus wählerisch.
Ferkel stehen auf neues Spielzeug
Nach Erdrutsch in China schwindet Hoffnung für 118 Verschüttete
Bislang sind bereits 15 Leichen gefunden. Die Bergungsarbeiten nach dem Bergrutsch in Südwestchina sind sehr schwierig. Die Vermissten könnten bis zu 20 Meter unter den …
Nach Erdrutsch in China schwindet Hoffnung für 118 Verschüttete
Mehr als 120 Tote nach Explosion von Tank-Lkw in Pakistan
In Pakistan verunglückt ein Tanklastwagen. Einige Menschen aus der Gegend versuchen, den auslaufenden Treibstoff abzuschöpfen. Der gerät in Brand, es kommt zu einem …
Mehr als 120 Tote nach Explosion von Tank-Lkw in Pakistan
Familie will trotz Asyl-Betrugs Anerkennung
Am Anfang stand eine falsche Behauptung, dann folgte die amtliche Flüchtlingsanerkennung. Wenig später hieß es dann: Kommando zurück, der Schwindel war aufgeflogen. …
Familie will trotz Asyl-Betrugs Anerkennung

Kommentare