+
Ein Korb eines Heißluftballons liegt am Freitag nach einer Notlandung auf einer Wiese bei Adelebsen.

Heißluftballon muss notlanden: 10 Verletzte

Göttingen - Bei der Notlandung von drei Heißluftballons in Adelebsen (Landkreis Göttingen) sind mehrere Menschen schwer verletzt worden.

Durch den Aufprall am Freitagabend wurden die Insassen im Alter zwischen 15 und 62 Jahren teilweise aus dem Korb herausgeschleudert, andere Passagiere sprangen heraus, wie die Polizei am Samstag in Göttingen mitteilte. Dabei wurden mindestens vier Menschen schwer und sechs leicht verletzt. Alle Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Ballone waren von einer Windböe erfasst worden und mussten außerplanmäßig landen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Linienbus geht während der Fahrt in Flammen auf und brennt aus
In Niedersachsen ist ein Linienbus während der Fahrt in Flammen aufgegangen und ausgebrannt. Die Passagiere und der Busfahrer konnten sich aus dem brennenden Bus retten.
Linienbus geht während der Fahrt in Flammen auf und brennt aus
Pro Bahn fordert weniger Bäume neben Gleisen
Wieder krachten viele Bäume auf die Gleise. An mehr als 200 Streckenabschnitten wurden Reparaturen nötig. Erstmals seit 2007 kam der Bahn-Fernverkehr durch Orkantief …
Pro Bahn fordert weniger Bäume neben Gleisen
Abschlussbericht: Schütze von Las Vegas handelte allein
Es war das folgenreichste Verbrechen der jüngeren US-Geschichte. Nun legt die Polizei zum Massaker von Las Vegas ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen, …
Abschlussbericht: Schütze von Las Vegas handelte allein
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei
Istanbul (dpa) - Bei einem Busunglück in der zentralanatolischen Provinz Eskisehir sind elf Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Der Reisebus sei von der …
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei

Kommentare