+
Das Heizkraftwerk Wedel ist am 05.02.2012 am Elbufer im schleswig-holsteinischen Wedel zu sehen. In tausenden Hamburger Wohnungen wird seit dem Sonntagnachmittag die Heizung nicht mehr richtig warm. Ursache hierfür sei ein Ausfall der Blöcke 1 und 2 im Heizkraftwerk Wedel.

Kompletter Ausfall in Hamburg

Heizkraftwerk defekt: 25.000 kalte Wohnungen

Wedel - In rund 25.000 Wohnungen im Hamburger Westen ist am Sonntag die Heizung ausgefallen. Ursache hierfür sei ein Ausfall der Blöcke 1 und 2 im Heizkraftwerk Wedel.

Die Heizkörper wurden bestenfalls lauwarm, auch heißes Duschen oder Baden war nicht möglich. Ursache sei ein kompletter Ausfall des Heizkraftwerks Wedel gewesen, teilte der Betreiber Vattenfall am Sonntag mitteilte. Betroffen waren die Stadtteile Bahrenfeld, Altona und Eimsbüttel. Die Fernwärme-Unterversorgung spitzte sich seit 15 Uhr zu. Das Problem sollte bis etwa 21 Uhr andauern und die Situation sich im Laufe der Nacht normalisieren, sagte ein Vattenfall-Sprecher. In vielen Wohnungen dürfte die Temperatur am Sonntagabend unter 20 Grad fallen, sagte ein Vattenfall-Sprecher. Sämtliche Reservekessel und Kraftwerke im Stadtgebiet waren im Einsatz, konnten aber die Unterversorgung nicht ausgleichen. Betroffene Kliniken erhielten mobile Heizgeräte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
In Berlin klaut ein Dieb ein Fahrrad. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Doch dann läuft alles anders: der Bestohlene entdeckt sein Rad und rächt sich am Dieb mit einer …
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
Nun ist auch ein bekannter US-Talkmaster der sexuellen Belästigung beschuldigt worden. Charlie Rose soll sich vor Kolleginnen entblößt haben. Sein Arbeitgeber zieht die …
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
In einem gerichtsmedizinischen Labor in Großbritannien sind möglicherweise Daten von Tausenden Fällen manipuliert worden. Es gab deshalb bereits Festnahmen.
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben
In Amsterdam mussten Passagiere an diesem Dienstag eine Menge Zeit und Geduld mitbringen: Wegen eines technischen Fehler kam es zu Verspätungen. Viele Flüge wurden ganz …
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben

Kommentare