+
Die MS Funny Girl

Helgoland: Ausflugsschiff auf Grund gelaufen

Helgoland/Elmshorn - Bei einem Unwetter sind am Freitag die Ausflugsschiffe MS “Funny Girl“ und MS “Helgoland“ vor Helgoland zusammengestoßen. Die “Funny Girl“ lief auf Grund.

Inzwischen ist das Schiff aber auch schon wieder frei. Es sei bei Flut noch am Abend aus eigener Kraft in den Hafen von Helgoland gefahren, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Sonnabend in Büsum. Dort sollte es von Tauchern auf Schäden untersucht werden. 

Verletzt wurde bei der Havarie niemand. Die Passagiere konnten ihre Heimreise mit einem anderen Ausflugsschiff fortsetzen. Die “Funny Girl“ ist nach Angaben der Reederei Cassen Eils 68,57 Meter lang und pendelt im Sommerhalbjahr zwischen dem schleswig-holsteinischen Büsum und der Hochseeinsel.

Kleines Einmaleins an Bord

Kleines Einmaleins an Bord

Die 77,88 Meter lange MS “Helgoland“ wurde nur leicht beschädigt. Sie verbindet Helgoland den Sommer über mit dem niedersächsischen Wilhelmshaven. Ihre Passagiere konnten am Donnerstag nahezu fahrplanmäßig die Rückreise antreten. Zur genauen Ursache des Unglücks gab es bei der Wasserschutzpolizei zunächst keine Angaben. Man gehe jedoch davon aus, dass das Unwetter für die Havarie verantwortlich gewesen sei, hieß es.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden
Pfeilgiftfrösche und grüne Leguane landen immer wieder illegal in Europa. Der Schmuggel exotischer Tiere ist ein Milliardengeschäft - auch weil Papiere gefälscht werden. …
Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden
17-Jähriger bleibt mit Omas Auto liegen - und zeigt sich kreativ
Berlin - Eine Woche vor seiner geplanten Führerscheinprüfung hat ein 17-Jähriger eine Spritztour mit Omas Auto unternommen - und diese gründlich verbockt.
17-Jähriger bleibt mit Omas Auto liegen - und zeigt sich kreativ
Drei tote in Wohnheim - 42-Jähriger unter Tatverdacht
Grausiges Geschehen in einem sozialtherapeutischen Wohnheim in Wuppertal. In dem Gebäude findet die Polizei die Leichen von drei Männern. Ein 42-jähriger Mitbewohner …
Drei tote in Wohnheim - 42-Jähriger unter Tatverdacht
Samenbank-Ex-Chef soll Vater von mindestens 19 Kindern sein
Rotterdam - Der frühere Direktor einer Samenbank in den Niederlanden ist vermutlich der Vater von mindestens 19 Kindern, die nach einer In-Vitro-Fertilisation geboren …
Samenbank-Ex-Chef soll Vater von mindestens 19 Kindern sein

Kommentare