+
Die MS Funny Girl

Helgoland: Ausflugsschiff auf Grund gelaufen

Helgoland/Elmshorn - Bei einem Unwetter sind am Freitag die Ausflugsschiffe MS “Funny Girl“ und MS “Helgoland“ vor Helgoland zusammengestoßen. Die “Funny Girl“ lief auf Grund.

Inzwischen ist das Schiff aber auch schon wieder frei. Es sei bei Flut noch am Abend aus eigener Kraft in den Hafen von Helgoland gefahren, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Sonnabend in Büsum. Dort sollte es von Tauchern auf Schäden untersucht werden. 

Verletzt wurde bei der Havarie niemand. Die Passagiere konnten ihre Heimreise mit einem anderen Ausflugsschiff fortsetzen. Die “Funny Girl“ ist nach Angaben der Reederei Cassen Eils 68,57 Meter lang und pendelt im Sommerhalbjahr zwischen dem schleswig-holsteinischen Büsum und der Hochseeinsel.

Kleines Einmaleins an Bord

Kleines Einmaleins an Bord

Die 77,88 Meter lange MS “Helgoland“ wurde nur leicht beschädigt. Sie verbindet Helgoland den Sommer über mit dem niedersächsischen Wilhelmshaven. Ihre Passagiere konnten am Donnerstag nahezu fahrplanmäßig die Rückreise antreten. Zur genauen Ursache des Unglücks gab es bei der Wasserschutzpolizei zunächst keine Angaben. Man gehe jedoch davon aus, dass das Unwetter für die Havarie verantwortlich gewesen sei, hieß es.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet
Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen Erdbebengebiet zu finden, …
Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Bad Arolsen - Ein Elternpaar mit sieben Kindern ist bei einem schweren Autounfall in Hessen ums Leben gekommen. Für die Waisen wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen.
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Der 17-jährige Niklas starb in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe. Die Stadt stand unter Schock. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für überführt - doch der …
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Das Training läuft schon länger, nun ist ein weiterer Schritt getan: Der Saarländer Matthias Maurer soll neuer Astronaut der Raumfahrtagentur Esa werden. Wann der …
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut

Kommentare