+
Gary Carl Simmons (49) trat satt vor seinen Schöpfer

Mörder aß für 12

Henkersmahlzeit mit 29.000 Kalorien

Parchman - In den USA hat ein Mörder vor seiner Hinrichtung ein opulentes Fast-Food-Menü bestellt, das zwölf Menschen satt gemacht hätte. Was der Mann aß:

Wer zum Tode verurteilt ist, macht sich keine Gedanken mehr um eine ausgewogene Ernährung. Nach diesem Motto wählte Gary Carl Simmons (49) im Staatsgefängnis von Mississippi eine Henkersmahlzeit, die etwa 29.000 Kalorien enthielt. Laut blog.gulfLive.com orderte der Mann eine doppelte Spezial-Pizza von Pizza Hut (mit Pilzen, Zwiebeln, Jalapenos und Pepperoni), eine normale Pizza (mit drei Käsesorten, Oliven, Paprika, Tomaten, Knoblauch und Salami), 10 Viertelkilo-Päckchen Parmesan, ebenso viel Sahne-Dressing, eine Familienpackung Doritos, 250 Gramm Nachokäse, insgesamt ein Kilo Jalapenos in Scheiben, zwei große Erdbeershakes, zwei große Kirsch-Colas, eine extra große Portion Pommes von Mc Donald's (mit Ketchup und Mayo) sowie zwei Becher Erdbeereis.

Es ist nicht bekannt, ob Simmons alles aufaß.

Diabetes: Das sollten Sie wissen

Diabetes: Das sollten Sie wissen

Wie die Daily Mail berichtet, hatte eine junge Frau im Jahr 1996 zusammen mit ihrem Freund den Metzger besucht, um Geld einzutreiben, das er ihnen schuldete, und um Drogen von ihm zu kaufen. Es kam zum Steit, in dessen Verlauf ein Komplize von Simmons den Mann erschoss. Der 49-Jährige fesselte darauf die Frau und vergewaltigte sie später. Die Leiche des 22-Jährigen zerstückelte er und warf dessen Körperteile in einen Sumpf voller Alligatoren. Als der Frau die Flucht gelang, rief sie von einem Nachbarhaus aus die Polizei, die Simmons verhaftete. Er wurde wegen Kidnapping, Vergewaltigung und Mordes zum Tode durch eine tödliche Injektion verurteilt, sein Partner bekam lebenslänglich.

Simmons' letzte Worte, als er auf eine Bahre geschnallt wurde, waren laut Daily Mail: "Ich durfte die Liebe einiger guter Menschen genießen. Ihnen danke ich für ihre Unterstützung. Jetzt lasst uns das hier zuende bringen, damit sie nach Hause gehen können. Das ist alles."

Simmons ist in diesem Jahr bereits der 22. Mensch, der in den USA hingerichtet wurde, und der sechste im Bundesstaat Mississippi.

hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Hoch "Walrita" bringt reichlich Sonne, Bade- und Grillwetter. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten dabei mancherorts sogar die erste Hitzeperiode des …
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Anschlag geplant? Verdächtiger in Untersuchungshaft
Essen - Unter dem Verdacht der Planung eines Anschlags haben Spezialkräfte der nordrhein-westfälischen Polizei in Essen einen 32-Jährigen festgenommen.
Anschlag geplant? Verdächtiger in Untersuchungshaft

Kommentare