Aerzener Brot ruft Ware zurück

Hepatitis-Viren: Vorsicht vor Erdbeerschnitten

Düsseldorf - Belgische Behörden haben in chinesischen Erdbeeren Hepatitis-A-Viren entdeckt. Sie könnten auch nach Deutschland gelangt sein. Es gibt erste Produkt-Rückrufe.

Die Firma Aerzener Brot rief deswegen ihre bundesweit verkauften Natreen-Erdbeer-Joghurtschnitten (400 Gramm) zurück. Das teilte das nordrhein-westfälische Ministerium für Verbraucherschutz am Freitag in Düsseldorf mit.

In dem Produkt seien chinesische Erdbeeren des gleichen Lieferanten verarbeitet worden. Eigene Kontrollen hätten den Verdacht bislang zwar nicht bestätigt, dennoch werde die Ware vorsorglich gestoppt und aus dem Verkehr gezogen. Rund 50.000 Packungen seien in den Verkauf gelangt.

Hepatitis-A-Viren sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) weltweit verbreitet. Charakteristisch für den Erreger seien eine ausgeprägte Umweltstabilität und eine hohe Resistenz gegenüber Desinfektionsmitteln.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Ein Mann erschießt im US-Bundestaat Mississippi acht Menschen an zwei verschiedenen Orten, darunter zwei Jugendliche und einen Polizisten. Seine Begründung für den Tod …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei und andere Einsatzkräfte in Deutschland blicken auf ein ereignisreiches Badewochenende zurück: Ein Mann trieb regungslos in einem See, drei Kinder konnten noch …
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Drei Frauen und ein 36-jähriger Polizist sind in einem Haus in Bogue Chitto aufgefunden worden, die Leichen von zwei Jugendlichen und sowie einem Mann und einer Frau in …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand
Sie wollten nur helfen und zahlten am Ende mit ihrem Leben. Zwei Männer wurden bei dem Versuch, zwei muslimische Frauen zu schützen, in einem Zug in Portland erstochen. …
Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare