1. Startseite
  2. Welt

Kommt der „Goldene Oktober“? Erste Wetterprognosen lassen für den längsten Monat des Jahres hoffen

Erstellt:

Von: Martina Lippl

Kommentare

Wie wird das Wetter im Oktober? Steht uns etwa ein „Goldener Oktober“ bevor? Die ersten Prognosen für den Herbstmonat 2021 sind da.

München - Nach dem miesen Sommer 2021 hat uns der Spätsommer im September schon ein wenig getröstet. Jetzt noch ein „Goldener Oktober“ - das wär doch ein Ding. Im Oktober kommt es jedoch auf die Großwetterlage an. Je nachdem ist dann vom blauen Himmel plus viel Sonne bis zum Schnee alles dabei. Der Oktober hat viele Wetter-Gesichter.

Wetter-Prognose für Oktober 2021

Die ersten Prognosen für den Oktober 2021 sind laut dem Wetterportal wetter.com schon da. Die Wettermodelle zeigen einen Trend. Das amerikanische Wettermodell der NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) sieht den Oktober dieses Jahr als durchschnittlich temperiert, wie bei wetter.com zu lesen ist. Eine kleine Temperatur-Hoffnung gibt es aber: Ganz im Süden könne es laut des Modells etwas wärmer werden, als der Durchschnitt. Dazu zeige das Modell fast überall durchschnittlichen Niederschlag.

Goldener Oktober: Einfach mal die Sonne im Herbst, wie hier am Ammersee (Bayern) genießen.
Goldener Oktober: Einfach mal die Sonne im Herbst, wie hier am Ammersee (Bayern) genießen. © Sammy Minkoff/imago

Das europäische Langzeitmodell des ECMWF (European Centre for Medium-Range Weather Forecasts) würde dagegen einen etwas zu warmen Oktober vorhersagen. Dazu zeige sich ein durchschnittlicher bis etwas zu geringer Niederschlag. Was bedeutet das nun für den Oktober 2021?

Die Durchschnittstemperaturen liegen im Oktober bei 9,0 Grad bezogen auf die international gültige Referenzperiode 1961 bis 1990. Zum Vergleich: Vergangenes Jahr lag der Oktober mit 10,2 Grad Celsius (°C) im Temperaturdurchschnitt für Deutschland um 1,2 Grad über dem Wert. Der Monat war laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zu warm, zu nass und ungewöhnlich wolkenreich. Unbeständigkeit zeichnete den Oktober 2020 aus. Ob sich der Oktober 2021 Wetter-technisch besser präsentiert? Offenbar könnte es zumindest weniger als vergangenes Jahr regnen.

Goldener Oktober

Eine Schönwetterperiode, die häufig Mitte Oktober auftritt, wird laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) als „Goldener Oktober“ bezeichnet.

Hierbei handelt es sich um eine andauernde sonnige Wetterlage, deren Ursache ein stabiles Hoch über Mittel- bzw. Osteuropa ist, heißt es im DWD-Wetterlexikon. In dieser Phase sind meist große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht zu beobachten, wobei dann auch häufig Nebel am Morgen auftritt.

Was ist das typische Wetter im Oktober?

Klimatisch ist der Oktober ein Monat mit häufig ruhigen und andauernden Hochdrucklagen. Doch auch kräftige Herbststürme sind möglich. „Xavier“ richtete am 5. Oktober 2017 kostete sieben Menschen in Deutschland das Leben.

Was ist am Monat Oktober so besonders?

Der Oktober ist ein besonderer Monat: So ist er beispielsweise der längste Monat des Jahres. Zwar hat der Oktober auch nur 31 Tage - doch am 31. Oktober 2021 stellen wir die Uhr zurück. Durch die Zeitumstellung ist der Monat um eine Stunde länger.

Winter 2021/2022: Die erste Prognose für die kalte Jahreszeit verblüfft selbst Wetterexperten. Trend deutet auf „faustdicke Überraschung“ hin. (ml) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare