Am 1. September ist meteorologischer Herbstanfang. Am 22. September dann kalendarischer Herbstanfang. Und wo ist der Unterschied?
+
Am 1. September ist meteorologischer Herbstanfang. Am 22. September dann kalendarischer Herbstanfang. Und wo ist der Unterschied?

Gar nicht so schwer

Herbst 2020: Der Unterschied zwischen kalendarischem und meteorologischem Herbstanfang

Am 1. September 2020 ist meteorologischer Herbstanfang. Drei Wochen später dann kalendarischer. Aber was bedeutet das eigentlich? Wir klären auf.

Die ersten Bäume verlieren ihre Blätter, es wird schneller dunkel und die Tage werden immer kühler: Bereits Ende August kann man die ersten Hinweise auf den baldigen Herbst spüren, berichtet RUHR24.de*.

Kein Wunder: Am 1. September ist bereits "meteorologischer Herbstanfang"*. Konkret bedeutet dies, dass für die Meteorologen dann der Herbst beginnt. Sie teilen das Jahr in vier gleich lange Jahreszeiten ein.

Übrigens: Der kalendarische Herbstanfang findet meist am 23. September statt, ist aber variabel und kann auch schon am 22. September beginnen. In diesem Jahr ist er am 22. September um 15.30 Uhr, also genau drei Wochen nach dem meteorologischen Herbstanfang. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare