Hoch "Netti" gewinnt an Einfluss

Am Wochenende gibt es wieder mehr Sonne

Offenbach - Ein herbstliches Wochenende mit Nebel, Sonnenschein und frostigen Nächten steht Deutschland bevor. Hoch „Netti“ gewinne an Einfluss, so Meteorologe Sebastian Schappert vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

In den Nächten müsse mit Nebel oder Hochnebel gerechnet werden - dort, wo der Himmel klar ist, sei Bodenfrost möglich. Bis zum Mittag sollte sich der Nebel aber aufgelöst haben, und danach zeigt sich zunehmend die Sonne bei Temperaturen zwischen 13 Grad bei Nebel und 20 Grad im Südwesten bei Sonnenschein.

Schon an diesem Samstag ist es im Nordosten und im Südwesten sonnig, während sich über der Mitte lange Wolken halten. Am Sonntag scheint die Sonne fast überall.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Elfjährigen vergewaltigt: Urteil gegen falschen Polizisten
Ein Mann hat im Dezember 2015 einen Jungen auf einem Spielplatz bei Schwerin vergewaltigt. Nun wurde er vor dem Landgericht Schwerin verurteilt.
Elfjährigen vergewaltigt: Urteil gegen falschen Polizisten
Globaler Angriff mit Erpressungssoftware verursacht Chaos
Mitte Mai erfasste der Erpressungstrojaner "WannaCry" an einem Tag hunderttausende Computer, ein neuer Angriff breitete sich langsamer aus - traf aber mehr …
Globaler Angriff mit Erpressungssoftware verursacht Chaos
Statuen-Verwirrung in Kassel: Künstler lässt nicht locker
Künstler Manfred Kielnhofer hat seine Figuren "Wächter der Zeit" in Kassel während der documenta aufgestellt. Sie verschwinden aber immer wieder.
Statuen-Verwirrung in Kassel: Künstler lässt nicht locker
Kot im Brot - Foodwatch-Report über Bäckereien
München (dpa) - Schaben, Schimmel, Maden, Mäuse: Kontrolleure haben in bayerischen Bäckereien Hygienemängel entdeckt. Doch die Verbraucher erfuhren davon nichts, wie …
Kot im Brot - Foodwatch-Report über Bäckereien

Kommentare