Hoch "Netti" gewinnt an Einfluss

Am Wochenende gibt es wieder mehr Sonne

Offenbach - Ein herbstliches Wochenende mit Nebel, Sonnenschein und frostigen Nächten steht Deutschland bevor. Hoch „Netti“ gewinne an Einfluss, so Meteorologe Sebastian Schappert vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

In den Nächten müsse mit Nebel oder Hochnebel gerechnet werden - dort, wo der Himmel klar ist, sei Bodenfrost möglich. Bis zum Mittag sollte sich der Nebel aber aufgelöst haben, und danach zeigt sich zunehmend die Sonne bei Temperaturen zwischen 13 Grad bei Nebel und 20 Grad im Südwesten bei Sonnenschein.

Schon an diesem Samstag ist es im Nordosten und im Südwesten sonnig, während sich über der Mitte lange Wolken halten. Am Sonntag scheint die Sonne fast überall.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

14-Jährige mit Betreuer durchgebrannt? Spur führt nach Hamburg
Die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern hat eine erste Spur von der 14-Jährigen, die mit einem Betreuer ihrer Wohngruppe verschwunden ist.
14-Jährige mit Betreuer durchgebrannt? Spur führt nach Hamburg
Medienbericht: Verdächtiger nach Tod eines Polizisten im Kölner Karneval entlassen
Nach dem tödlichen Sturz eines Polizisten im Kölner Straßenkarneval ist ein 44 Jahre alter Verdächtiger laut Kölner „Stadt-Anzeiger“ aus der Untersuchungshaft entlassen …
Medienbericht: Verdächtiger nach Tod eines Polizisten im Kölner Karneval entlassen
Verurteilter Vater-Mörder seit sechs Tagen auf der Flucht
Ein verurteilter Mörder, der in Rheinland-Pfalz in einer psychiatrischen Klinik untergebracht war, ist seit sechs Tagen auf der Flucht.
Verurteilter Vater-Mörder seit sechs Tagen auf der Flucht
Gerüchte über eigenen Tod: So kurios reagiert Sylvester Stallone
Hollywoodstar Sylvester Stallone (71) hat als Reaktion auf einen bösen Internet-Scherz Gerüchte über seinen eigenen Tod dementiert.
Gerüchte über eigenen Tod: So kurios reagiert Sylvester Stallone

Kommentare