Hoch "Netti" gewinnt an Einfluss

Am Wochenende gibt es wieder mehr Sonne

Offenbach - Ein herbstliches Wochenende mit Nebel, Sonnenschein und frostigen Nächten steht Deutschland bevor. Hoch „Netti“ gewinne an Einfluss, so Meteorologe Sebastian Schappert vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

In den Nächten müsse mit Nebel oder Hochnebel gerechnet werden - dort, wo der Himmel klar ist, sei Bodenfrost möglich. Bis zum Mittag sollte sich der Nebel aber aufgelöst haben, und danach zeigt sich zunehmend die Sonne bei Temperaturen zwischen 13 Grad bei Nebel und 20 Grad im Südwesten bei Sonnenschein.

Schon an diesem Samstag ist es im Nordosten und im Südwesten sonnig, während sich über der Mitte lange Wolken halten. Am Sonntag scheint die Sonne fast überall.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weil er schlichten wollte - 21-Jähriger niedergestochen
Ein 21-Jähriger Mann wollte in der Nacht vom Samstag auf Sonntag eigentlich Zivilcourage zeigen und einen Streit schlichten. Dadurch wurde er selbst zum Opfer.
Weil er schlichten wollte - 21-Jähriger niedergestochen
Bräutigam verprügelt Braut - Hochzeitsnacht endet in Polizeizelle
Im niedersächsischen Celle musste die Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken: Auf einer Hochzeitsfeier verlor der Bräutigam vollkommen die Kontrolle über sich …
Bräutigam verprügelt Braut - Hochzeitsnacht endet in Polizeizelle
Australier entkommt Hai im offenen Meer
Haiattacken vor Australien nehmen wieder vermehrt zu. Diese Erfahrung musste auch ein Australier machen, der abgetrieben wurde und plötzlich einen vier Meter langen Hai …
Australier entkommt Hai im offenen Meer
Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben
Antananarivo (dpa) - Die Zahl der Toten durch den jüngsten Ausbruch der Pest auf Madagaskar ist auf 107 gestiegen. Mehr als 1100 Menschen hätten sich mit der Krankheit …
Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben

Kommentare