+
Fünf junge Männer verunglücken auf der A5 (Symbolbild)

Sie kamen nicht weit

Kurioser Unfall auf der A5: Die Schwerverletzten fliehen vor der Polizei 

Ein vollbesetzter Passat verunglückt auf der A5. Als die Polizei eintrifft, versuchen die Schwerverletzten zu fliehen. 

Weiterstadt - So eine Situation erlebt die Polizei auch nicht alle Tage. Nach einem schweren Unfall in einer Autobahnabfahrt flüchten die zum Teil schwer verletzten Insassen des Unfallwagens. 

Schwerer Unfall auf der A5: Die Verletzten fliehen vor der Polizei

Wie fnp.de* berichtet, verlor am frühen Sonntagmorgen ein 26-Jähriger die Kontrolle über seinen schwarzen Passat, als er von der A5 bei Weiterstadt auf die B42 abfuhr. Aus noch unbekannten Gründen knallte er laut mit so einer Wucht in die Fahrbahnbegrenzung, dass das Auto anschließend quer auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Er und seine vier Mitfahrer, alle im Alter zwischen 24 und 26 Jahren, wurden bei dem Unfall zum Teil schwer verletzt. 

Polizei Weiterstadt findet komplett zerstörten Wagen vor 

Als die Polizei am Unfallort eintrifft, ergreifen die fünf Männer, trotz ihrer Verletzungen, zu Fuß die Flucht. Weit kamen sie allerdings nicht. Die Fünf konnten von den Beamten schnell eingeholt werden. Der Fahrer soll laut ersten Erkenntnissen der Polizei alkoholisiert gewesen sein. An dem Passat ist ein Totalschaden entstanden. 

Fahrer und Mitfahrer wurden zur weiteren Behandlung in die umliegenden Krankenhäuser verteilt. Die Autobahnabfahrt von der A5 war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Wie fnp.de* berichtet, wurden auf der A5 bei Friedrichsdorf sechs Menschen durch ein Überholmanöver verletzt. Auf der A3 ist ein 67-Jähriger ums Leben gekommen. 

fnp.de* ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann verbrennt versehentlich 540.000 Euro - Ganz ganz mieses Versteck
In Soest hat ein Mann versehentlich 540.000 Euro verbrannt. Der Besitzer des Geldes verklagte ihn. Wie das passieren konnte?
Mann verbrennt versehentlich 540.000 Euro - Ganz ganz mieses Versteck
Studentin verschickt vermeintlich harmloses Bild - und merkt pikantes Detail nicht
Eine junge Frau aus den USA wollte ihrer Mutter nur ein Foto ihres neuen Zimmers schicken. Dabei übersah sie ein peinliches Detail.
Studentin verschickt vermeintlich harmloses Bild - und merkt pikantes Detail nicht
Bräutigam vergeht sich an Brautjungfer - doch seine Zukünftige reagiert unglaublich
Vor den Augen seiner Zukünftigen soll sich ein Mann an einer der betrunkenen Brautjungfern vergangen haben. Trotzdem fand die Hochzeit zwei Tage später statt.
Bräutigam vergeht sich an Brautjungfer - doch seine Zukünftige reagiert unglaublich
USA: Mutter knipst ihre Tochter - als sie das Foto ansehen, bricht Panik aus
Dieses Foto von Joy Mills aus Alabama sollte eigentlich nur den ersten Schultag ihrer Tochter festhalten. Doch dann folgte der Schock.
USA: Mutter knipst ihre Tochter - als sie das Foto ansehen, bricht Panik aus

Kommentare