+
Der neue Stolz von Hessens Polizei: ein Kleinflugzeug.

Hessen geht per Flugzeug auf Verbrecherjagd

Wiesbaden/Egelsbach - Die hessische Polizei setzt als erste in Deutschland neben Hubschraubern auch ein Kleinflugzeug ein. Was ab April mit dem in Neapel gebauten Flieger überwacht werden soll:

Innenminister Boris Rhein (CDU) stellte die Maschine vom Typ “Vulcanair P68 Observer“ am Freitag auf dem Flugplatz im südhessischen Egelsbach vor. Das Flugzeug soll von April an für Überwachungs- und Kontrollflüge eingesetzt werden - dank einer Vereinbarung auch in Rheinland-Pfalz.

Das zweimotorige Flugzeug sei schneller als die Polizeihubschrauber und könne größere Distanzen zurücklegen, sagte Rhein. Mit 870 000 Euro ist es zudem weit günstiger als die drei Hubschrauber vom Typ Eurocopter, die pro Stück knapp 6,5 Millionen Euro gekostet haben.

Die lustigsten Schilder der Welt

Die lustigsten Schilder der Welt

Das 9,43 Meter lange Flugzeug mit einer Flügelspanne von zwölf Metern wurde in Neapel gebaut. Es fliegt bis zu 300 Stundenkilometer schnell, hat eine Reichweite von bis zu 3000 Kilometern und kann acht Stunden in der Luft bleiben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare