+
Wolken ziehen in Scharbeutz in Schleswig-Holstein über den beinahe menschenleeren Strand. Foto: Axel Heimken

Am Samstag kracht es

Nach Gluthitze: Heute teils kräftige Gewitter

Offenbach - Heute früh gibt es im Westen und Südwesten teils kräftige Schauer und Gewitter, die langsam ostwärts vorankommen und nur vorübergehend etwas schwächer werden. In Richtung Osten und Süden startet der Tag noch vielfach freundlich.

Im Rest des Landes ist es wechselnd bewölkt mit Schauern und Gewittern, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Im Laufe des späten Vormittages und am Mittag lebt die Schauer- und Gewitteraktivität auf einer Linie vom Schwarzwald bis in den Nordosten Deutschlands wieder stärker auf. Dann muss erneut mit teils kräftigen und auch unwetterartigen Gewittern gerechnet werden.

Auch im Süden gibt es teils unwetterartige Gewitter. In Richtung Nordwesten wird es im weiteren Tagesverlauf deutlich freundlicher und es bleibt trocken. Die Höchstwerte liegen in der Südosthälfte zwischen 28 und 33 Grad, sonst werden 19 bis 27 Grad erreicht. Der außerhalb von Gewittern schwache bis mäßige Wind dreht im Tagesverlauf von südlicher Richtung auf West bis Nordwest.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Portugal und Spanien trauern um die Opfer der Waldbrände: Mindestens 45 Menschen sind in den Flammen ums Leben gekommen, mehrere Dutzend weitere wurden verletzt.
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Halle (dpa) - Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt …
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Es ist nur ein kurzes Stück, doch es ist ganz schön teuer: 189.000 Euro soll ein Landwirt in Schleswig-Holstein für den Straßenausbau zahlen. Ursprünglich sollte der …
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 

Kommentare