Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20

Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20

Flammenmeer in Fahrzeug-Lager

Hier brennen Hunderte Autos in Rio ab

Rio de Janeiro - Enorme Rauchschwaden, vereinzelte Explosionen und ein riesiges Flammenmeer: Mehrere hundert Autos sind bei einem Brand in einem Fahrzeug-Lager in Rio de Janeiro zerstört worden.

Bei einem Brand in einem Fahrzeug-Lager in Rio de Janeiro wurden Hunderte Autos zerstört. Das Feuer war am Samstag (Ortszeit) aus noch ungeklärter Ursache auf dem Gelände eines Auto-Auktionshauses im nördlichen Stadtteil Penha ausgebrochen. Rund tausend Fahrzeuge waren hier geparkt, wie das Nachrichtenportal G1 berichtete. Auf der Internetseite ist ein Video des Einsatzes zu sehen, bei dem etwa 80 Feuerwehrleute halfen. Zwei Menschen wurden wegen leichter Rauchvergiftung ärztlich behandelt.

dpa

Rubriklistenbild: © Screenshot g1.globo.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Hinrichtung in den USA im neuen Jahr vollstreckt
Ein Serienmörder ist am Donnerstag im Bundesstaat Texas als erster Häftling in diesem Jahr in den USA hingerichtet worden.
Erste Hinrichtung in den USA im neuen Jahr vollstreckt
Urteil gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
München (dpa) - Der Prozess gegen den Waffenbeschaffer für den Münchner Amoklauf geht nach mehr als 20 Verhandlungstagen dem Ende entgegen. Heute wird das Verfahren vor …
Urteil gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
US-Horrorhaus: Paar mit 13 Kindern weist Foltervorwürfe zurück
Mehr grausige Details aus dem Horrorhaus in Kalifornien kommen ans Licht. Die Vorwürfe der 13 misshandelten Kinder sind erdrückend, doch die Eltern streiten diese ab. …
US-Horrorhaus: Paar mit 13 Kindern weist Foltervorwürfe zurück
Sturmtief „Friederike“ fordert sechs Menschenleben - Bahnverkehr läuft wieder an
Das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“ hat in Deutschland sechs Menschen das Leben gekostet und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Alle aktuellen …
Sturmtief „Friederike“ fordert sechs Menschenleben - Bahnverkehr läuft wieder an

Kommentare