Riesige Spinne entdeckt

Horror: Monster-Spinne krabbelt an Fensterscheibe von Familie entlang

  • schließen

Australien, das Land der Riesenviecher. Immer wieder gibt es Beobachtungen von Tieren, die überdurchschnittlich groß werden. Diese Erfahrung musste jetzt auch ein junges Pärchen nähe Brisbane machen.

Mount Coolum - Da staunte Familie Ansell im australischen Coolum, nahe Brisbane nicht schlecht. Sie bereiteten gerade ihr Abendessen vor, als plötzlich eine Riesenspinne über ihre Fensterscheibe lief, wie die dailymail.co.uk berichtet. Dabei war das Tier enorm groß: Die Beine größer als menschliche Finger, der Torso gleicht eher der Größe eines Tennisballs. 

Nichts für schwache Nerven! Nach dem anfänglichen Schock fingen Lauren Ansell und ihr Freund sogar an, sich mit der Spinne anzufreunden. Sie machten Beweisfotos für ihre Freunde und posteten sie auf Facebook. Und damit nicht genug: Sie gaben ihrem achtbeinigen „Haustier“ sogar einen eigenen Namen - nämlich „Aragog“. So heißt auch die Riesenspinne aus „Harry Potter“. „Wir wollten sie nicht töten und ließen sie einfach laufen“, so Lauren Ansell. 

Einen ähnlichen Fall in Australien gab es übrigens bereits: In einem anderen Video sieht man, wie eine Riesenspinne eine Maus (!) verspeisen will. Im Beweisvideo ist dann zu sehen, wie der Achtbeiner die Maus eine Kühlschranktür hinauf trägt.

nm

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Tote und Verletzte in US-Kirche nach Schießerei
Nach einer kirchlichen Andacht eröffnet ein junger Mann im US-Bundesstaat Tennessee das Feuer auf Gläubige - anscheinend wahllos. Das Motiv bleibt zunächst unklar.
Eine Tote und Verletzte in US-Kirche nach Schießerei
Flucht aus Psychiatrie: Noch keine Spur von den drei Ausbrechern
Mit verknoteten Bettlaken und einem selbstgebauten Rammbock waren drei Männer am Samstagabend aus einer Psychiatrie geflohen. Die Polizei fahndet noch immer nach den …
Flucht aus Psychiatrie: Noch keine Spur von den drei Ausbrechern
Spannend: Forscher entdecken Belege für Ur-Meer vor 400 Millionen Jahren
Wissenschaftler haben in der kanadischen Arktis endlich entscheidende Belege für die Existenz eines Ozeans vor 400 Millionen Jahren entdeckt. 
Spannend: Forscher entdecken Belege für Ur-Meer vor 400 Millionen Jahren
Junge Camperin in Bonn vergewaltigt: Prozess beginnt
Der Fall sorgte bundesweit für Aufsehen: Ein Mann soll nachts ein junges Paar beim Zelten überfallen und die Frau vor den Augen ihres Freundes vergewaltigt haben. Jetzt …
Junge Camperin in Bonn vergewaltigt: Prozess beginnt

Kommentare