Hilfsorganisationen sammeln eine Milliarde

Tokio - Zwei große japanische Hilfsorganisationen haben Spenden in Höhe von umgerechnet fast einer Milliarde Euro gesammelt. Jetzt soll eine Richtlinie für die Verteilung des Geldes erlassen werden.

Lesen Sie dazu auch:

Atomarbeiter in Fukushima tot aufgefunden

Verzweifelter Kampf gegen Strahlenleck geht weiter

Japan erwägt Aufgabe zerstörter Wohngebiete

Meteorologen sehen Tokio in Gefahr

Spenden in Höhe von umgerechnet fast einer Milliarde Euro haben zwei große japanische Hilfsorganisationen für die von der Naturkatastrophe getroffenen Menschen gesammelt. Das meldete die Nachrichtenagentur Kyodo am Sonntag. Die größte Einzelspende kam mit umgerechnet mehr als 83,5 Millionen Euro vom Präsidenten der Softbank, Masayoshi Son. Er will nach Mitteilung des Instituts auch sein gesamtes Gehalt zugunsten von Waisenkindern spenden, das er vom Geschäftsjahr 2011 an bis zu seinem Ausstieg verdient.

Gespenstische Bilder: So sieht es im Horror-AKW aus

foto

Wie das Spendengeld der Hilfsorganisationen verteilt wird, sollen Ausschüsse festlegen, die von den Verwaltungen der betroffenen Präfekturen im Nordosten Japans bestimmt werden. Innenminister Yoshihiro Katayama kündigte dem Bericht zufolge beim Sender NHK an: “Auch wenn es nicht die Pflicht der Zentralregierung ist, zu entscheiden, wie die Gelder verteilt werden, möchten wir einige Richtlinien für eine schnelle Verteilung erlassen.“

Der Gouverneur der Präfektur Miyagi, Yoshihiro Murai, sagte NHK hingegen, es sei schwierig, das gespendete Geld in fairer Weise zu verteilen. Es sei unmöglich, den Schaden eines jeden Haushalts abschließend zu ermitteln.

dpa

Rubriklistenbild: © ap (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder sechste weltweit stirbt wegen Umweltverschmutzung
Laut einer Studie starben im Jahr 2015 weltweit rund 9 Millionen Menschen durch Umweltverschmutzung. Industrie- und Autoabgase sowie das Verbrennen von Holz oder Kohle …
Jeder sechste weltweit stirbt wegen Umweltverschmutzung
Mann bei Unfall aus Cabrio geschleudert - Lkw überrollt ihn
Schrecklicher Unfall in Düsseldorf: Ein Insasse eines Viper Sportwagens starb, nachdem er aus dem Cabrio geschleudert wurde. Ein Lkw erfasste ihn daraufhin. Ob es der …
Mann bei Unfall aus Cabrio geschleudert - Lkw überrollt ihn
Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Wie dreist! An einer Tankstelle in Nettetal hat ein Autofahrer 1000 Liter Benzin gezapft und sich dann ohne zu bezahlen aus dem Staub gemacht. Allerdings hatte der …
Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
Der Beach-Club an den Hamburger Landungsbrücken ist am Donnerstagabend komplett abgebrannt. Die Polizei fahndet jetzt nach einem Unbekannten.
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?

Kommentare