+
Rund 1,4 Millionen Kinder sind auf der Flucht. 

1,4 Millionen Kinder auf der Flucht

Hilfsorganisationen warnen vor schwerer Hungerkrise in Nigeria

Internationale Hilfsorganisationen haben vor einer Hungerkrise im Nordosten Nigerias gewarnt. Rund 4,4 Millionen Menschen seien in dem westafrikanischen Land von Hunger bedroht.

Das teilte Oxfam am Freitag im Namen von 14 weiteren Hilfsorganisationen mit. Oxfam kritisiert, dass Binnenvertriebenen zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet werde.

Die islamistische Terrorgruppe Boko Haram führt im Nordosten Nigerias einen blutigen Feldzug zur Errichtung eines islamischen Staats und bedroht zugleich mehrere afrikanische Länder. Seit 2009 töteten die radikalen Islamisten in Nigeria, Kamerun, Niger und dem Tschad mindestens 14 000 Menschen, etwa 2,7 Millionen Menschen sind auf der Flucht.

„Wir erleben hier eine unglaubliche Solidarität unter der Bevölkerung, die Vertriebene großzügig aufnimmt“, sagte Lisa Bay, Einsatzleiterin von Oxfam in der Tschadsee-Region. „Aber die Gastfamilien haben inzwischen selbst nichts mehr, was sie mit den Vertriebenen teilen könnten.“

Nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks (Unicef) hatte die Gewalt der islamistischen Terrorgruppe rund 1,4 Millionen Kinder im Nordosten Nigerias und den Nachbarstaaten zur Flucht gezwungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
In Afrika trennten sich mit der Entwicklung der ersten Vormenschen die Wege von Menschen und Menschenaffen - das nehmen viele Experten an. Es könnte aber auch ganz …
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Damit hätte wohl niemand gerechnet: Ein kleines Mädchen möchte mit ihrer Familie die Seelöwen an einem Pier in Vancouver füttern. Plötzlich taucht eines der Tiere auf …
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Verkaterter Brite lässt sich Pizza direkt ans Bett liefern
Wenn die Partys ausschweifender werden als gedacht, hilft am nächsten Tag nur eines: Im Bett bleiben - und dazu am besten noch ein richtig fettiges Essen. Das dachte …
Verkaterter Brite lässt sich Pizza direkt ans Bett liefern

Kommentare