Himalaya: Drittklässler besteigt Fünftausender

Kathmandu - Ein neunjähriger Junge aus Nepal hat als jüngster Bergsteiger einen Fünftausender bestiegen. Den Mount Everest zu bezwingen ist ihm von Seiten der Regierung allerdings untersagt.

Tsetan Sherpa habe den 5925 Meter hohen Mount Ramdung im Himalaya bezwungen, berichtete die “Himalayan Times“ am Freitag. Begleitet wurde er von seinem Vater. Die Sherpas sind eine Volksgruppe im Himalaya, viele von ihnen arbeiten als Bergführer.

Der Drittklässler Tsetan Sherpa will im kommenden April den höchsten Berg der Welt, den Mount Everest, besteigen. Die nepalesische Regierung verbietet jedoch Menschen unter 16 Jahren den Aufstieg auf den 8848 Meter hohen Gipfel, wie die Tourismusbehörde Nepals mitteilte. Allerdings hält den aktuellen Rekord des jüngsten Bergsteigers auf dem Mount Everest ein 13-Jähriger.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefangener flieht nach brutaler Geiselnahme aus Psychiatrie
Er griff einen Pfleger an und nahm ihn zeitweise als Geisel: Am Niederrhein ist ein Gefangener aus einer Psychiatrie geflohen. Die Polizei beschreibt den Mann als …
Gefangener flieht nach brutaler Geiselnahme aus Psychiatrie
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen
Kassel - Um weiße Hirsche rankt sich ein Mythos: Wer sie schießt, stirbt kurz darauf. Forscher wollen nun eine Population in Hessen genauer untersuchen.
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen
Vater erstochen - 18-Jähriger gesteht Bluttat
Osterholz-Scharmbeck - Ein 18-Jähriger hat gestanden, seinen schlafenden Vater erstochen zu haben. Er sitzt in Untersuchungshaft.
Vater erstochen - 18-Jähriger gesteht Bluttat
London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt
London - Ein 20-Jähriger Brite, der eine selbst gebastelte Bombe in eine volle U-Bahn geschmuggelt hatte, ist von einem Gericht in London zu 15 Haft verurteilt worden.
London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt

Kommentare